Bundestags-Petition

Apotheker sollen Altmedikamente entsorgen APOTHEKE ADHOC, 25.03.2011 14:43 Uhr

Berlin -

Apotheker sollen verpflichtet werden, Altmedikamente entgeltfrei zurückzunehmen. Dies fordert eine Petition, die derzeit auf den Internetseiten des Bundestags unterzeichnet werden kann. Bislang gibt es 455 Unterschriften, die Frist läuft am 19. April ab. Damit sich der zuständige Bundestagsausschuss mit der Forderung befasst, müssen 50.000 Unterschriften vorliegen.

Die Initiatorin verweist auf Gefahren, falls Medikamente „in falsche Hände oder unkontrolliert in die Umwelt geraten“. Apotheker könnten besonders gut einschätzen, welchen Entsorgungsweg das einzelne Arzneimittel nehmen müsse, heißt es in der Petition. Ohne verpflichtende Rücknahme sei zu befürchten, dass viele Medikamente unsachgemäß über den Hausmüll entsorgt würden.

Der Petition zufolge sollen Pharmafirmen an den Kosten beteiligt werden. Eine wirtschaftliche Überforderung sei nicht zu erwarten, da Apotheken und Pharmahersteller „noch immer zu den wohlhabendsten Branchen“ zählten. Ferner wären von der geforderten Gesetzesänderung nur Apotheker betroffen, „die heute in unverantwortlicher Weise diese Dienstleistung ablehnen.“

Bis Sommer 2009 hatte es bundesweit ein einheitliches Rücknahmesystem für Altmedikamente gegeben. Die Pharmahersteller hatten die Kosten getragen. Seit einer Änderung der „Verpackungsverordnung“ dürfen Altmedikamente mit dem Hausmüll entsorgt werden. Die ABDA hatte vergeblich mit dem Kölner Recyclingunternehmen Vfw und den Herstellern über ein für Apotheken kostenloses System verhandelt.

Seitdem haben sich unterschiedliche Lösungen entwickelt. In Leipzig holt beispielsweise die Stadt die Altmedikamente in den Apotheken ab, in Hessen und Berlin arbeiten die Apotheker mit regionalen Entsorgungsbetrieben zusammen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Vergleich

Xarelto: Bayer zahlt Hunderte Millionen»

WIRKSTOFF.A

Experte erklärt eRezept. Alles, was Sie wissen müssen»

E-Rezept: Milliardenträume bei Zur Rose

„So eine Chance hat man nur einmal im Leben“»
Politik

CDU-Landtagsfraktionssitzung

Spahn für Masern-Impfpflicht in Kitas und Schulen»

Lieferengpass

Oxytocin: Spahn ruft Versorgungsengpass aus»

Masern

Impfpflicht-Vorstoß: Grüne skeptisch»
Internationales

CBD-Produkte

CVS steigt ins Cannabis-Geschäft ein»

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»
Pharmazie

AMK-Meldung

Salofalk muss zurück»

Rote-Hand-Brief

Kein Elvitegravir und Cobicistat in der Schwangerschaft»

Zweites Halbjahr 2018

BfArM: 185 Medikationsfehler direkt gemeldet»
Panorama

Digitalkonferenz

VISION.A: Der Video-Rückblick»

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker vor Gericht»

Nachtdienstgedanken

Gute Doku, schlechte Doku»
Apothekenpraxis

Drei Schwangerschaften in einem Jahr

Eine Apotheke und drei Babys»

Kritik an Mondpreisen

Apothekenkundin: Zornesröte wegen Notfalldose»

Verfahren um Berufsverbot

Die Würde des Apothekers»
PTA Live

Tumorerkrankung

PTA mit Sehbehinderung: „Ich wollte in den Hintergrund“»

LABOR-Debatte

Apothekerdemo in Berlin: Eure Meinung ist gefragt!»

Apotheken-Konzerte

PTA Kim on Tour: Das sind die Gewinner-Apotheken»
Erkältungs-Tipps

Erkältung

Fließschnupfen vs. Stockschnupfen»

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»