Keine Hinweise auf Brandstiftung

Stromausfall in Kinderkrankenhaus

, Uhr
Hannover -

In einem Kinderkrankenhaus in Hannover ist am Montag der Strom ausgefallen. Ursache war nach Angaben einer Feuerwehrsprecherin ein Feuer in einem Trafohäuschen am späten Nachmittag.

Am Abend konnte ein Teil des Krankenhauses wieder regulär mit Strom versorgt werden, zu Schaden gekommen war bis dahin niemand. Andere Bereiche wurden über Notstromaggregate und Leitungen der Feuerwehr versorgt. Hinweise auf Brandstiftung gebe es nicht, sagte ein Polizeisprecher in der Nacht zum Dienstag.

Die Kinder wurden von den Pflegerinnen und Pflegern auf den Stationen betreut. Von den rund 160 Patientinnen und Patienten wurden laut einem Kliniksprecher sieben vorsichtshalber in andere Krankenhäuser verlegt.

Die Notfallversorgung in der Notaufnahme stehe am Dienstag nur eingeschränkt zur Verfügung, teilte die Klinik mit. Wer keinen Termin hat, möge einen Kinderarzt aufsuchen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Einschränkungen für Patienten
Warnstreik am Uniklinikum Gießen und Marburg
Mehr aus Ressort
Apotheke steht seit November leer
Schloß Hoym Stiftung: Apotheke oder Arztpraxis?

APOTHEKE ADHOC Debatte