Raubüberfälle

47-mal mit Macheten und Pistolen auf Apotheken Katharina Lübke, 15.11.2014 15:04 Uhr

Berlin - Macheten, Beile, Pistolen, Teppichmesser – Apotheker und PTA werden mit den verschiedensten Waffen bedroht. 47 Raubüberfälle auf Apotheken wurden 2013 in den elf Bundesländern, in denen eine Auswertung möglich war, erfasst. Allein in Berlin schlugen Räuber 13-mal zu, 2012 gab es 22 Überfälle, ein Jahr zuvor 19. Kürzlich überfielen zwei Männer eine Apotheke in Berlin Neukölln, fesselten die beiden Mitarbeiterinnen und bedrohten sie mit Messer und Pistole. Ein solches Erlebnis kann traumatisch sein, eine notfallpsychologische Betreuung notwendig. Aber in Apotheken scheint das Thema noch kein Thema zu sein.

Statistisch werden Raubüberfälle auf Apotheken nicht separat erfasst. Laut Sonderauswertungen fanden 2013 in Bayern sechs Überfälle statt, 2012 vier und 2011 fünf. Baden-Württemberg kam 2013 auf sieben, 2012 auf zehn und 2011 auf sechs Überfälle und Hessen 2013 auf vier Fälle, 2012 auf elf und 2011 auf 15. Weniger Überfälle verzeichnen Brandenburg (4), Niedersachsen (2) und Sachsen (1). Im Saarland, in Schleswig Holstein, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern gab es laut Statistik keine Überfälle auf Apotheken. Die Landeskriminalämter schließen weitere nicht erfasste Fälle nicht aus.

Laut Michael Jeinsen, Geschäftsführer eines Spezial-Versicherungsmaklers für Apotheken, sind Raubüberfälle auf Apotheken eher selten. Apotheken seien für Räuber nicht so ergiebig, da die Kasse wegen häufiger Leerungen wenig Geld enthalte, der Verkaufsraum dafür relativ viele Kunden. Meist würden solche Taten als Serie von einem Täter verübt. So stand unlängst ein 26-jähriger Serienräuber vor dem Berliner Landgericht. Der IT-Experte hatte mit den Überfällen seine Geldprobleme lösen wollen und sah in Apotheken ein gutes Potenzial: „Weil dort Akademiker arbeiten, die schnell begreifen, dass ich einfach nur Geld will, und nicht so schnell in Panik geraten.“ Er wurde zu einer Freiheitsstrafe verurteilt.

Gabriele Bringer, Psychologin und Geschäftsführerin des Stresszentrums Berlin, betreut Betroffene. Sie ordnet Raubüberfälle in die Kategorie der traumatischen Erlebnisse ein. „Der Betroffene befindet sich in seinem Alltag in einem Gefühl von Sicherheit. Wenn plötzlich jemand diese Sicherheit bedroht, kann das starke Ängste hervorrufen“, so Bring

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Digitalkonferenz

Letzte Chance: Bewerbungsfrist für VISION.A Awards verlängert»

Sportsponsoring

Noventi Open für weitere drei Jahre»

Rahmenvertrag

7 Millionen Euro: Kohl verliert gegen DocMorris»
Politik

Bisher Sozialstaatssekretärin

Apothekerin wird Sozialministerin in Söders Kabinett»

Interview Dr. Hubertus Cranz (BAH)

„Wenn wir nichts tun, sinkt die Apothekenzahl weiter“»

Bericht des Bundestages

Arzneimittelrückstände: Keine Gefahr für Trinkwasser»
Internationales

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»

Großbritannien

Einbrecher wollen Arzneimittel klauen – und vergiften sich»

Neue Viruserkrankung

Unbekannte Lungenkrankheit in China»
Pharmazie

AMK-Meldung

Missbrauchspotenzial: Cannabis in der Apotheke»

Wundversorgung

Neuer Silikonverband: Blutstillung ohne Verkleben»

Adipositas

Abnehmen mit braunem Fett»
Panorama

Landgericht Flensburg

Kassenbetrug und Drogenhandel: Apotheker und Arzt vor Gericht»

Aufklärungsarbeit mit Humor

Fontane-Apotheke: Cannabis-Comics im Schaufenster»

Apotheker schalten Zeitungsanzeige

Ehrenerklärung: Keine Werbegeschenke mehr»
Apothekenpraxis

Undine-Apotheke Neukölln

Religiöse Bedenken: Apotheker darf Pille danach verweigern»

RxVV-Petition

Bühler: ABDA verweigert Unterstützung»

Verbraucherzentrale warnt vor CBD

Trendprodukt Hanf – CBD in der Grauzone»
PTA Live

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»

Ab 2023 in Kraft

PTA-Reform im Bundesgesetzblatt»

Künstlerin, Fitness-Ass und PTA

„Einfach machen!“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»

Kostenübernahme

Erstattungsfähigkeit von pflanzlichen Arzneimitteln»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Mandeln und Polypen»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»