Phytohersteller

Grün ist in

, Uhr
Berlin -

Die Kunden fragen danach, die Apotheken haben das Angebot: Pflanzliche Arzneimittel sind ein wachsender Markt in der Offizin. Jede zehnte abgegebene OTC-Packung entfällt auf dieses Segment. Der Markt ist vielfältig – auf Seiten der Hersteller und ihrer Produkte. Die führenden Unternehmen im Überblick.

Während Bionorica mit Sinupret die stärkste Phyto-Marke im Angebot hat, ist Dr. Willmar Schwabe als Unternehmen nach Umsatz die Nummer 1 im Phytobereich. Umckaloabo ist ein zentrales Produkt im Sortiment. Mit seinem Ginkgo-Präparat Tebonin tritt das Familienunternehmen gegen Generikafirmen an. Hexal etwa hat mit Gingium eine eigene Marke geschaffen.

Ein wichtiges Erkältungsmittel ist auch Gelomyrtol von Pohl-Boskamp. Mit dem Produkt ist das Familienunternehmen aus Hohenlockstedt sehr erfolgreich. Ebenso bekannt ist Iberogast von Steigerwald – Bayer hat sich Hersteller und Produkt vor zwei Jahren gekauft. Der Pharmakonzern GlaxoSmithKline hat Granufink dagegen vor einigen Jahren an Omega verkauft.

Alten Schätzen neuen Glanz geben will man bei Krewel Meuselbach, Aspecton und Hedelix zwei starke Erkältungsmarken. Klosterfrau erzielt exakt ein Drittel seiner Umsätze in den Apotheken mit pflanzlichen Präparaten. Marken wie Soledum, Monapax, Bronchicum, Melrosum und Contramutan gehören allerdings nicht dem Kölner Hersteller selbst, sondern der Sanofi-Tochter Nattermann. Der Phyto-Markt wird in der Galerie vorgestellt.

+++ APOTHEKE ADHOC Umfrage +++
Generika zu Phyto-Marken: Was meinen Sie? Jetzt abstimmen!

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
„Traum der eigenen Apotheke nie aufgegeben“
Erst Inhaberin, dann Angestellte, jetzt Neuanfang

APOTHEKE ADHOC Debatte