Neo Magazin Royale

Satire: Trump auf Umschau-Cover

, Uhr
Berlin -

Der Satiriker Jan Böhmermann darf Teile seines Gedichts „Schmähkritik“ weiterhin nicht veröffentlichen. Das Landgericht Hamburg gab einer Klage des türkischen Präsidenten Recep Tayip Erdogan recht. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, beide Seiten hatten vorab angekündigt, im Fall einer Niederlage in Berufung zu gehen. Der Streit geht auf eine Veröffentlichung vom 31. März 2016 zurück. Böhmermann hat natürlich längst andere „Opfer“ – gestern waren es der US-Präsident Donald Trump und die „Apotheken Umschau“.

In seiner Sendung „Neo Magazin Royale“ präsentierte Böhmermann die neue Rubrik „Alarmstufe Print“. Vorgestellt wurden die fünf geschmacklosesten – fiktiven – Titelbilder zum Thema Trump, angelehnt an das tatsächlich umstrittene Cover des Spiegel in dieser Woche.

Die „Umschau“ schafft es immerhin auf Platz 2. Zu einem Foto des US-Präsidenten heißt es: „Volkskrankheit Orangehaut – Augen zu beim Solariumbesuch“. Die weiteren Themen der fiktiven Aussage: „Risikofaktor dicke Eier – Wenn der Größenwahn in die Hose geht“, „Gefährliche OP – Ratiopharm-Zwillinge am Kopf getrennt“ und „Knoten in der Brust – Die besten Entfesslungskünstler auf Rezept“.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Kammer will Steuererklärung sehen
Berlin: Kammerbeitrag nach Einkommen
Mehr aus Ressort
Personaleinsätze und Mobiliar
Hochwasser-Opfer: Apotheker vermittelt Hilfe

APOTHEKE ADHOC Debatte