Mannheim

Maimarkt: Wo sind die Apotheken?

, Uhr
Berlin -

Der Maimarkt Mannheim ist mit 350.000 Besuchern in elf Tagen Deutschlands größte Regionalmesse. 1400 Anbieter verkaufen dort über 20.000 Produkte – auch rund um den Gesundheitsbereich. Doch wo präsentieren sich die Apotheken?

In den Hallen zum Thema Gesundheit gibt es vorwiegend Verkaufsstände mit Kosmetika, ätherischen Ölen, Gesundheitsprodukten oder Informationsstände. Von Apotheken oder pharmazeutischen Ausbildungsgängen ist nichts zu sehen. Die einzige Ausnahme macht auf dem Maimarkt die Versandapotheke Apotal. Diese ist inzwischen seit zehn Jahren auf dem Markt vertreten und präsentiert dort ihr Angebot. Auf ihr Alleinstellungsmerkmal angesprochen, wundert sich das Standpersonal sehr.

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, sagt man. So gibt es von Apotal für die Besucher ihres Standes einen Lippenpflegestift, um ins Gespräch zu kommen. Neukundenakquise, Bestandskundenbetreuung und Vorstellung des Onlineangebotes sowie der Vor-Ort-Apotheke in Bad Rothenfelde sind ein Grund, immer wieder hierher zu kommen. Der Stand in Mannheim lohne sich sehr.

Vor einigen Jahren fand sich in den fast 50 Hallen auf dem Platz noch ein Stand der Heinrich-Lanz-Schule II. Dort wurde den Besuchern des Maimarktes insbesondere der PTA-Beruf näher gebracht. Schülerinnen des zweiten Ausbildungsjahres mischten und verkauften Tee, außerdem konnten Traubenzucker-Dragees selbst gepresst werden.

Der Publikumsandrang war groß, und ab und zu wurde es am Stand der PTA-Schule ziemlich hektisch. Eine ehemalige Schülerin erinnert sich an die müden Beine und den trockenen Mund vom vielen Erklären ihres Berufes. „Ich hatte den Eindruck, dass die Messebesucher sehr interessiert waren. Sie haben mir jedenfalls damals Löcher in den Bauch gefragt. Schade, dass das offenbar vorbei ist.“

Im Gegensatz zur Expopharm und anderen Pharmamessen sind solche Regionalmessen keine reinen Branchentreffs. Für Apotheken bietet sich eine Gelegenheit, ihr breites Leistungsspektrum vorzustellen und auf ihre schwierige Situation aufmerksam zu machen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Kooperation mit Vorteilspreis
WhatsApp: Gehe/AHD bietet Superchat
Noweda fragt nach Verbraucherinteressen
Umfrage: Verfügbarkeitsabfrage wichtiger als Online-Shop
Mehr aus Ressort
BR-Beitrag mit 300.000 Klicks auf Youtube
24-jährige Apothekerin zeigt, was sie verdient

APOTHEKE ADHOC Debatte