Masken, Tests und Lieferservice

Aprilscherze aus Apotheken

, Uhr
Berlin -

Bei Aprilscherzen scheiden sich die Geister – die einen sind große Verfechter, ihre Mitmenschen mit erfundenen Nachrichten aufs Korn zu nehmen. Andere können dabei nur mit den Augen rollen. Auch einige Apotheken wollten heute – am 1. April – ihre Kundschaft hereinlegen.

Die Maskenpflicht ist gerade ein großes Thema in Apotheken. Viele Betriebe bitten ihre Kund:innen auch ab Montag aus Rücksicht auf andere Apothekenbesucher:innen und das Team, den Mund-Nasen-Schutz weiterhin zu tragen. Auch die Anthemis Apotheke in Ansbach wendet sich mit diesem Thema an ihre Facebook-Fans. „Um das Tragen der Maske jetzt noch ‚genussvoller‘ zu gestalten, haben wir zusammen mit der Metzgerei Kotzurek eine FFP2-Maske mit original Ansbacher Bratwurstgeschmack entwickelt“, teilt Carole Holzhäuer mit.

Masken mit Ketchup-Aroma

Die Apotheke zeigt ein Foto mit der Chefin und dem Metzger aus der Region. Beide tragen Masken und halten Bratwürste im Brötchen in den Händen. Die neuen Masken bedeuteten Genuss ohne Reue, heißt es weiter. „Frei von Kalorien und Kohlehydraten. Die Masken sind exklusiv heute in allen Filialen erhältlich. Natürlich halten wir auch Varianten mit Senf oder Ketchup (Caroles Lieblingssorte) für Sie bereit. Schnell sein lohnt sich, nur solange Vorrat reicht. Wir wünschen guten Appetit.“

Den Nutzer:innen scheint der Gag zu gefallen: „Ich wäre fast drauf reingefallen“, schreibt eine Frau. Andere werden kreativ: Gewünscht werden Masken mit dem Geschmack nach geräuchertem Schinken oder Schwarzwälderkirsch-Torte.

Nasenabstrich mit dem Handy

Andere Apotheken teilen einen Beitrag des marketingaffinen Apothekers Wolfgang Wittig. Der Inhaber der Bären-Apotheke in Erkrath kam auf die Idee eines Schnelltests per Smartphone. Sein Kollege Dr. Björn Schittenhelm und weitere Kollegen teilten das neue Angebot mit: „Ab heute bieten wir Euch einen fantastischen Service. Coronatests von zu Hause mit Eurem Smartphone.“ Die App „Coronaphone“ müsse hochgeladen und dort die entsprechende Apotheke als Testcenter augewählt werden. Dann müsse je nach Auswahl des Abstrichs das Telefon an die Nase oder den Mund gehalten werden, bis ein „Bing“ erklingt. Das Testergebnis werde nach 15 Minuten in der App erscheinen.

Züge fahren rückwärts

Die Dom Apotheke in Köln bietet ihren Kund:innen heute einen besonderen Lieferservice an, den sie ebenfalls über die sozialen Netzwerke kundtut: „Die Bahnen im Kölner Hauptbahnhof fahren heute nur im Rückwärtsgang ein. Unser Service am Gleis ist davon aber nicht eingeschränkt. Sie sind in Eile und benötigen Ihr Medikament auf dem Sprung? Unser Lieferservice bringt Ihre Bestellung direkt bis ans Gleis“, teilt der Betrieb von Alexandra Hewing mit.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
BR-Beitrag mit 300.000 Klicks auf Youtube
24-jährige Apothekerin zeigt, was sie verdient
Mehr aus Ressort
Eversten Apotheke in Oldenburg
85-jähriger Apotheker schließt Ende März
Apotheker schließt und geht zur Konkurrenz
60-Stunden-Woche: 65-jähriger Inhaber macht Schluss

APOTHEKE ADHOC Debatte