Pharmaunternehmen

Wörwag: Alles Gamma Karoline Schumbach, 12.03.2013 13:55 Uhr

Berlin - Die Geschichte von Wörwag beginnt in der Stadtapotheke in Stuttgart-Zuffenhausen: 1965 von Dr. Fritz Wörwag gegründet, wird 1971 aus der Apotheke ein Hersteller: Mit Magnerot Classic (Magnesiumorotat) kommt das erste Vitalstoffpräparat ins Sortiment, 1985 folgt mit Milgamma (Benfotiamin). Das Prodrug von Vitamin-B-1 wird bei der Behandlung von Neuropathien und kardiovaskulären Störungen eingesetzt.

Im Jahr 2000 übernahmen Monika Wörwag und Dr. Marcus Wörwag in zweiter Generation die Führung des Unternehmens. Das Portfolio umfasst mittlerweile auch Generika. Das Pharmaunternehmen hat sich vor allem auf die Behandlung von Diabetes und diabetischen Begleiterkrankungen spezialisiert.

Wie andere Mittelständler mischt auch Wörwag bei den Rabattverträgen mit, vor allem mit der Tochterfirma AAA Pharma. Mit Generosan ist die Gruppe auch als Analytik-Dienstleister für andere Hersteller tätig.

Der Jahresumsatz lag in Deutschland 2011 bei 31 Millionen Euro. Im internationalen Markt setzte das Familienunternehmen mit Sitz in Böblingen 115 Millionen Euro um. Seit 1993 ist das Unternehmen in Ungarn, Russland, Rumänien, Bulgarien und weiteren osteuropäischen Ländern vertreten. Heute baut Wörwag seine Präsenz in Asien und Lateinamerika auf. In 30 Vertriebsbüros weltweit sind mehr als 700 Mitarbeiter tätig. Die Stadtapotheke gehört dem Firmengründer heute immer noch.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Pharmadienstleister

Generationswechsel bei Med-X-Press»

Pharmakonzerne

63 Milliarden Dollar: Abbvie will Allergan übernehmen»

Produktplatzierung

Testkunde: Hersteller schicken Microjobber in Apotheken»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Schmidt: Spahn schreibt für den EuGH»

ABDA-Mitgliederversammlung

Haushaltsstreit beigelegt, Beitragsdeckel beschlossen»

Lauterbach zum Apothekenstärkungsgesetz

Honoraranpassung: „Würde nicht allzu viel darauf halten“»
Internationales

Österreich

Mehr Fake-Medikamente als je zuvor»

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»
Pharmazie

MS-Medikamente

Copaxone/Clift: Teva stoppt Mylan»

Rote-Hand-Brief

Leberversagen durch Tocilizumab»

Rückruf

Batrafen, Tenuate und Tadalafil müssen zurück»
Panorama

Rekord bei Zulassungen

Biotech-Branche wächst»

NDR-Testkauf

Glaeske kritisiert Hoggar-Beratung»

Magdeburg

Krebsstation öffnet wieder»
Apothekenpraxis

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»

Nachfolger gesucht

Praxis vor dem Aus – Apothekerin ist schockiert»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Verteilungskampf»
PTA Live

Hitzewelle

Fünf Tipps zum Coolbleiben»

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsbeschwerden

Ernährungstipps bei zu weichem Stuhlgang»

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»