TV-Kampagnen

Wick-Lampen und Knobi-Jingle APOTHEKE ADHOC, 23.10.2018 14:29 Uhr

Berlin - Apotheken freut es, wenn sie in TV-Spots als Verkaufsort genannt werden. Für OTC-Hersteller ist die Werbung eine teure Investition. Auch wenn die Fernsehnutzung aufgrund des wachsenden Interesses an Streaming-Diensten zurückgeht, flimmern noch zahlreiche Marken aus der Offizin über die Bildschirme. Ein Blick auf die aktuellen TV-Kampagnen.

Gerade die aufmerksamkeitsstarke Primetime ist kostenintensiv – und in der Erkältungszeit heißbegehrt. Im Herbst und Winter ist Werbung laut ARD wegen der jahreszeitlich bedingten Schwankungen in der Sehbeteiligung der Zuschauer teurer als im Sommer. OTC-Hersteller sparen sich bei den Öffentlich-Rechtlichen zwar die Kosten für die vier Sekunden Ausstrahlungszeit des Pflichttextes, die Investition muss sich für die Anbieter aber lohnen. Deshalb sind Spots mit Wiedererkennungswert gefragt. Firmen setzen auf prominente Gesichter, witzige Cartoons oder einprägsame Melodien.

Wick wirbt aktuell mit „vier bunten Lampen“ für den Erkältungssirup Wick MediNait. Damit sollen der 4-in-1-Effekt gegen Erkältungssymptome, die den Patienten vom Schlaf abhalten, dargestellt werden. Natürlich ist auch der kranke Ehemann dabei, der seine Frau nach seiner Mama fragt. Bei Dobendan Direkt von Reckitt Benckiser sind es rote Monster, die die Halsschmerz-geplagte Frau begleiten und in den Hals piksen. Dann wird das blaue Dobendan-Männchen eingespielt, das die Wirkung der Lutschtabletten mit Flurbiprofen erklärt.

Auch Pascoe ist mit einem Spot im Fernsehen. Die Werbung läuft etwa auf Servus TV. Der Phytohersteller wirbt seit 2016 über das Fernsehen für sein Sortiment. Der erste Spot lief unter dem Motto „Ruheinsel der Natur“ auf RTL, VOX und RTLplus für das pflanzliche Arzneimittel Pascoflair. Es handelt sich jedoch nicht nur um eine reine Produktwerbung, sonder geht auch generell um das Image: Am Ende der Reklame sind der Inhaber Jürgen Pascoe und seine Frau Annette Pascoe zu sehen, die durch eine Blumenwiese laufen. Gleichzeitig wird auf die lange Tradition des Herstellers verwiesen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Arzneimittellagerung

Sensorist: Temperaturkontrolle digital»

Pharmaunternehmen

Glyphosat-Prozesse: Bayer-Chef verteidigt Monsanto-Übernahme»

Online-Präsenz von Grippemitteln

Dolormin verliert Sichtbarkeit»
Politik

Masern

Impfpflicht-Vorstoß: Grüne skeptisch»

Krankenkassen

Spahn will mehr GKV-Wettbewerb»

SPD-Vorstoß

Masern: Spahn verhandelt über Impfpflicht»
Internationales

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»
Pharmazie

Rhinologika

Neue Zusammensetzung für Otriven»

Lob für Studien zu Onpattro

G-BA: Beträchtlicher Zusatznutzen für fünf Wirkstoffe»

Aducanumab gegen Alzheimer

Studie abgebrochen: Hoffnungsträger erreicht Ziele nicht»
Panorama

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker vor Gericht»

Antike Ost-Arzneimittel bei Ebay

Vipratox/Rheunervol: Kunde besteht auf DDR-Original»

Nachtdienstgedanken

Gute Doku, schlechte Doku»
Apothekenpraxis

Protestmarsch

Video zur Apothekerdemo»

#retteDeineApotheke

Berlin: Hunderte demonstrieren für die Apotheke vor Ort»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Erster Test mit KI-Apotheker»
PTA Live

Social Media

Gehe schult PTA zu Influencern»

PTA IN LOVE auf der Interpharm

Liebe auf den ersten Blick»

Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel»
Erkältungs-Tipps

Erkältung

Fließschnupfen vs. Stockschnupfen»

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»