Tarifstreit

Streikwoche im Pharmagroßhandel

, Uhr
Berlin -

In verschiedenen Bundesländern kommt es in dieser Woche zu Streiks im Pharmagroßhandel. Den Anfang machte am Dienstag Hessen, gestern war Baden-Württemberg dran. Heute legten Mitarbeiter:innen in NRW die Arbeit nieder.

Der Arbeitskampf zieht sich nach dem ersten Streik in Berlin/Brandenburg seit dieser Woche durch weitere Bundesländer. Am Dienstag war Hessen dran, die Niederlassungen von Alliance Healthcare Deutschland (AHD) in Kassel und Frankfurt waren zeitweise komplett zu. Am Mittwoch war Phoenix in Neuhausen betroffen: „Es wird gestreikt im Ländle, auch heute bei Phoenix Pharma“, postete Verdi bei Facebook. „Immer mehr Betriebe im Groß- und Außenhandel schließen sich den Streiks an! Mit dem klaren Signal an die Arbeitgeber: Legt endlich ein faires Angebot auf den Tisch!“

Heute nun gibt es Streiks in Nordrhein-Westfalen. „Wir geben keine Ruhe: Heute streiken die Kolleg:innen vom Groß- und Außenhandel in NRW“, so Verdi. „Das erste Foto erreichte uns aus Bielefeld, wo die Kolleg*innen vom Phoenix Pharmahandel heute streiken! Auf geht’s.“

Die Gewerkschaft fordert 4,5 Prozent mehr Lohn, Gehalt und Auszubildendenvergütung plus 45 Euro pro Monat über 12 Monate hinweg. Außerdem soll eine Allgemeinverbindlichkeitserklärung der Tarifverträge in Groß- und Außenhandel beantragt werden.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte