Weitere Softwarelinie gekappt

Noventi: „Jump wird Sommer 2025 eingestellt“

, Uhr
Berlin -

Nach Pharmasoft und Infopharm folgt Jump: Noventi hatte bereits vor mehr als einem Jahr den Kahlschlag seiner Softwarelinien angekündigt. Nun soll auch das dritte Warenwirtschaftssystem zum 30. Juni 2025 eingestellt werden. Entsprechende Kündigungsschreiben erreichten in den verganenen Tagen die Apotheken. Das Angebot des Softwarehauses: Betroffene Apotheken können zu Prokas wechseln. Doch reicht die Vorlaufzeit?

Noventi fokussiert sich im Bereich der Warenwirtschaft laut Sanierungskonzept „Fokussierung 2025“ auf die Entwicklung von Prokas und AwintaOne. Die Linie Pharmasoft wurde bereits Ende vergangenen Jahres eingestellt, Infopharm folgt im Dezember. Auch Jump-Nutzer haben jetzt Kündigungsschreiben erhalten: Das System werde zum 30. Juni 2025 eingestellt, heißt es. Folglich sind Apotheken ab dem 1. Juli auf ein neues Programm angewiesen. Noventi bietet betroffenen Kund:innen den Wechsel zur eigenen Linie Prokas an.

„Wir hatten bereits im Januar 2023 allen unseren Kundinnen und Kunden mitgeteilt, dass wir im Rahmen der Fokussierung 2025 unsere Warenwirtschaftslinien von damals fünf auf zwei Linien konsolidieren werden; nämlich auf unser Fokus-Produkt Prokas und Awinta One“, so Noventi.

Mit der jetzigen Kündigung habe man die Kund:innen mit einer Vorlaufzeit von mehr als einem Jahr über die konkrete Einstellung von Jump informiert. „Mit dieser frühzeitigen Information möchten wir unseren Kunden eine transparente Planungsgrundlage bieten und genügend Zeit geben, um gemeinsam mit unserer Unterstützung einen sicheren und reibungslosen Wechsel auf Prokas zu organisieren“, heißt es vom Unternehmen.

Den Umstellungstermin könnten die Apotheken direkt vereinbaren: „Indem sie den QR-Code auf dem Anschreiben scannen.“ Aber auch der zuständige Vertriebsmitarbeiter könne kontaktiert werden. „Grundsätzlich können wir Prokas nach einem unterschriebenen Angebot zeitnah installieren“, so Noventi.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Preismodell, Service, CardLink
Red Medical streicht Einrichtungsgebühr

APOTHEKE ADHOC Debatte