OTC-Hersteller

Neuer Vertriebschef bei Orthomol

, Uhr
Berlin -

Orthomol hat einen neuen Vertriebsleiter für Deutschland: Der ehemalige Bayer-Bereichsleiter Torsten Heun hat den Posten von Bodo Lauterbach übernommen. Der wiederum wechselt als Vertriebschef nach Österreich.

Heun war im Juli zu Orthomol gewechselt und hatte dort unter Lauterbach die Leitung des Großkundenteams übernommen. Zuvor war er bei Bayer seit 2014 als Bereichsleiter für Umsätze und Ergebnisse mit Großkunden wie Versandapotheken, Kooperationen und dem Großhandel zuständig. Ende 2016 verließ er den Konzern.

Seine Karriere hatte Heun 1995 bei B. Braun begonnen, wo er Wundpflegeprodukte für den ambulanten Bereich verkaufte. 1999 kam er als Bezirksleiter zu Bayer; erst für den Bereich Diabetes Care, ein Jahr später für das OTC-Geschäft. Ab 2005 betreute er als Key Account Manager umsatzstarke Apotheken, ab 2009 als Key Account Manager Handel verschiedene Versandapotheken. Zwischenzeitlich übernahm er die regionale Verantwortung für das Key Account Management.

Orthomol ist in zahlreichen Apotheken etabliert, 2016 feierte das Unternehmen sein 25-jähriges Bestehen. Vom Umsatz von zuletzt rund 80 Millionen Euro entfielen 5 Millionen Euro auf das unter dem Namen Orthomed firmierende Arztgeschäft, weitere sechs Millionen Euro auf das Ausland. Heute leitet Nils Glagau als Vertreter der Eigentümerfamilie das Unternehmen zusammen mit dem technischen Geschäftsführer Dr. Michael Schmidt.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Schweden übernehmen Neubourg
Avia: Erst Allergika, jetzt Allpressan
Multivitaminpräparate bei Öko-Test
NEM für Kinder: Kein Produkt zu empfehlen
Ehemalige Douglas-Einkäuferin gründet Start-up
Muttermilch-Kosmetik für Apotheken
Mehr aus Ressort
BGH entscheidet zu Abfindung
Stada: Aktionäre bekommen Nachschlag

APOTHEKE ADHOC Debatte