Rolff wechselt zu Emra

NARZ verliert Vertriebsleiter

, Uhr
Berlin -

Der langjährige Vertriebsleiter des NARZ, Thorsten Rolff, hat das Rechenzentrum zum Jahreswechsel verlassen. Inklusive Außendiensttätigkeit war Rolff 21 Jahre beim NARZ beschäftigt. Jetzt hat er bei Emra Med als Key Account Manager im Bereichs Hilfsmittel angeheuert.

Rolff hatte seine Karriere im Apothekenmarkt 1992 bei der Sanacorp begonnen. Acht Jahre war er beim Großhändler im Vertriebsinnendienst tätig, bevor er Anfang 2001 in den Außendienst zum NARZ wechselte. Ab 2007 übernahm er bei den Bremern die Vertriebsleitung. Doch nach zwei Dekaden stand für Rolff eine neue Herausforderung an. Da er ganz spontan erfahren habe, dass Emra Leute sucht, die den Markt kennen, sei der Wechsel am Ende recht schnell über die Bühne gegangen.

Seinen Posten beim NARZ übernimmt nach Informationen von APOTHEKE ADHOC zumindest vorerst Andrea Gerasch, die früher in Rolffs Team war. Da sie heute allerdings den Innendienst leitet, dürfte auch ein Nachfolger für Rolff noch gesucht werden.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»