Ehemalige Douglas-Einkäuferin gründet Start-up

Muttermilch-Kosmetik für Apotheken

, Uhr
Berlin -

Muttermilch dient nicht nur als Nahrungsquelle. Hebammen empfehlen, sie auch als Badezusatz oder Hautpflege. Diese Anwendung brachte Eve Geißler auf die Idee, eine Kosmetik mit Muttermilch zu entwickeln. Die ehemalige Douglas-Einkäuferin vertreibt die personalisierten Pflegeprodukte auch über Apotheken.

Vor anderthalb Jahren begann Geißler, gemeinsam mit dem Molekularbiologen Dr. Lars Rüther, die Pflegeprodukte mit Muttermilch zu entwickeln. „Ich habe als Mutter die Muttermilch als Wundermittel bei meiner Tochter kennengelernt.“ Sie gründete das Start-up Eve’s Natural Perfection mit Sitz in Sachsen-Anhalt. Auch Rüther und weitere Gesellschafter sind beteiligt.

Personalisierte Pflegelotion selbst herstellen

Mütter sollen die eigene Muttermilch in einen Spender geben und diesen schütteln. Nach 60 Sekunden ist laut Firmenangaben die individuelle Pflegelotion fertig. Sie bestehezu 70 Prozent aus Muttermilch und drei Monate bei Raumtemperatur haltbar. Als Anwendungsbereiche werden unter anderem Babyakne, Milchschorf oder wunde Brustwarzen empfohlen. Weitere Inhaltsstoffe sind unter anderem Tocopherol, Ascorbinsäure, Kalium, Sorbate, Propanediol und Caprylyl Glycol.

Apotheken wichtiger Vertriebspartner

Vertrieben wird das Produkt über den eigenen Online-Shop, Globus-Märkte und 25 Apotheken. „Wir sind super dankbar für diesen Vertriebspartner, da das Produkt erklärbedürftig ist.“ Das Unternehmen ist Mitglied beim Verein „Babyfreundliche Apotheke“. Es sei auch schon vorgekommen, dass Apotheken mehrfach von Kundinnen auf die Marke angesprochen wurden und dann bei Geißler anriefen, um LaLema ins Sortiment aufzunehmen.

Bei Globus fühlt sich Geißler ebenfalls gut aufgehoben, da die Zielgruppe „junge Familie“ dort gut präsent sei und sie über Newsletter bei Club-Mitgliedern informieren könne. „Sie supporten uns enorm. Das Produkt steht in allen Märkten. Ohne würde es nicht funktionieren.“ Auch die Erfahrung, die sie in ihrer neunjährigen Tätigkeit bei Douglas sammelte, habe beim Firmenaufbau sehr geholfen. Seit der Gründung wurden 6000 Produkte verkauft. Mit der Zahl ist Geißler zufrieden. „Wir sind völlig unbekannt gestartet, ich habe keine weiteren Mitarbeiter und kaum Anzeigen-Budget.“ Die Nachkaufrate im Online-Shop liege bei etwa 20 Prozent. „Das ist eine hohe, erfreuliche Zahl für diese Kategorie, auch weil das Produkt einen kurzen Lebenszyklus hat, weil Frauen ja nur eine gewisse Zeit stillen.“

Die Zusammensetzung von Muttermilch passt sich individuell an. Sie wird beeinflusst durch das Stadium der Laktation, das Babyalter, die Dauer einer Stillmahlzeit sowie das Stillverhalten des Kindes. Die Ernährung der Mutter spielt Experten zufolge nur eine untergeordnete Rolle. Reife Muttermilch besteht zu knapp 90 Prozent aus Wasser. Die Hauptnährstoffe der Muttermilch sind Laktose, Fette und Proteine.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Apothekenkosmetik zum Anfassen
Mit Aktionstagen gegen Online-Apotheken
Neuer Deutschlandchef
La Roche-Posay statt Lancôme
Mehr aus Ressort
Statistik der Freien Apothekerschaft
OTC, Rx, BtM: 5000 illegale Arzneimittel bei Ebay
Nachfolge noch nicht bekannt
Seifert verlässt Alliance

APOTHEKE ADHOC Debatte