0,5 Prozent mehr auf Festgeld

Apobank: Extrazinsen für Mitglieder

, Uhr
Berlin -

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (Apobank) bietet ihren Genossenschaftsmitgliedern ab sofort Sonderkonditionen auf ausgewählte Produkte an: So erhalten Kundinnen und Kunden, die auch Anteile gezeichnet haben, höhere Zinsen.

Für Festgelder erhalten Mitglieder eine Verzinsung in Höhe von 3 Prozent bei einer Laufzeit von einem Jahr, das sind 0,25 Prozentpunkte zusätzlich. Zudem können sie ab sofort auch einmalig fünf Stunden an Praxisberatung zum Preis von zwei in Anspruch nehmen.

Aktuell hat die Apobank rund 112.000 Mitglieder, größtenteils niedergelassene Heilberuflerinnen und Heilberufler. Anteilsscheine können ab 1500 Euro erworben werden.

Die Apobank begründet den Schritt damit, dass bei der Mitgliedschaft nicht nur die Dividende im Blick stehen soll, sondern dass es auch einen ideellen Wert gibt: Das genossenschaftliche Prinzip der „Hilfe zur Selbsthilfe" präge die Apobank seit ihrer Gründung vor mehr als 120 Jahren. Entsprechend seien alle Aktivitäten auf die wirtschaftliche Unterstützung der Heilberuflerinnen und Heilberufler ausgerichtet. „Jedes einzelne Mitglied trägt als Eigentümer der Bank dazu bei und ist Teil einer Gemeinschaft mit einem branchenspezifischen Netzwerk und besonderem Know-how im Gesundheitsmarkt.“

Auch die genossenschaftlichen Großhändler belohnen Mitglieder, die auch zum Geschäft beitragen. Allerdings wurden hier keine zusätzlichen Vorteile im Tagesgeschäft ausgelobt, vielmehr richtet sich die Dividende nach dem erzielten Umsatz.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Kassennachschau wird „massiv zunehmen“
QR-Code verhindert Kassensturz
Mehr aus Ressort
Nachfolge noch nicht bekannt
Seifert verlässt Alliance
Frankfurter Wettbewerbszentrale vs. Katjes
Klimaneutral: BGH prüft Kriterien für Werbung

APOTHEKE ADHOC Debatte