Versandapotheken

1-Euro-Spende von Sanicare

, Uhr
Berlin -

Bei Sanicare kaufen und damit die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) unterstützen. Mit diesem Konzept wirbt die Versandapotheke derzeit auf ihrer Website.

Kaufen Sanicare-Kunden eines von vier ausgewählten Markenprodukten – Voltaren, Dolormin, Magnesium Verla oder Gingium – spendet die Versandapotheke einen Euro an die DKMS. „Wir wollen den Kampf gegen Blutkrebs unterstützen, die hervorragende Arbeit der DKMS fördern und Menschen zur Registrierung als Stammzellspender motivieren“, erklärt Inhaber Christoph Bertram. Die Aktion läuft bis August 2018, die Produkte ändern sich jede Saison.

Alle 15 Minuten erhält ein Patient in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche, deren einzige Chance auf Heilung eine Stammzellspende ist. Doch jeder siebte Patient findet keinen und nur ein Drittel aller Blutkrebspatienten findet innerhalb der Familie einen passenden Spender. Mit einer Stammzellspende kann einem an Blutkrebs erkrankten Menschen das Leben gerettet werden.

„Im Kampf gegen Blutkrebs zählt jeder Euro, denn allein die Registrierung eines neuen Spenders kostet die DKMS 35 Euro“, so Apotheker Bertram. Um Interessenten in der Spenderdatei zu registrieren, benötigt die DKMS lediglich den Abstrich der Wangenschleimhaut und eine ausgefüllte Einverständniserklärung. Nach der Registrierung werden die Untersuchungsergebnisse des Wangenabstrichs in die Spenderdatei aufgenommen und anonym für den weltweiten Patientensuchlauf zur Verfügung gestellt. Findet sich eine Übereinstimmung zwischen Patient und Spender, können in 80 Prozent der Fälle die Stammzellen der Blutbahn entnommen werden. Nur in 20 Prozent der Fälle ist nach Angaben der DKMS eine etwas aufwendigere Knochenmarkspende nötig.

Die DKMS hat im Jahr 2016 weltweit 7028 Stammzellspenden an Blutkrebs-Patienten vermittelt – nach eigenen Angaben ebenfalls eine noch nie erreichte Zahl. Durch die Expansion der vergangenen Jahre nach Polen, Spanien, Großbritannien und die USA hat die DKMS weitere Spender hinzugewonnen und kommt nach eigenen Angaben auf weltweit 7,3 Millionen registrierte Personen.

Im aktuellen Ranking der Marketing-Agentur Dr. Kaske aus München belegt Sanicare Platz 7 unter den OTC-Versendern. Der ausgewiesene Marktanteil von 3,8 Prozent bezieht sich auf das reine Online-Geschäft, Katalogbestellungen oder ähnliches sind demnach ausgenommen.

Welchen Einfluss diese Einschränkung auf das Ergebnis hat, ist der Statistik nicht zu entnehmen. Für die Auswertung wurden unter anderem Zahlen der Marktforschungsunternehmen QuintilesIMS und GfK aufgearbeitet. An der Spitze steht die Shop-Apotheke mit 14,1 Prozent des OTC-Umsatzes, gefolgt von DocMorris mit 11,3 Prozent und Medikamente-per-Klick mit 11 Prozent.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Mehr aus Ressort
Neuer Deutschlandchef
La Roche-Posay statt Lancôme
Dividende steigt auf 6 Prozent
Apobank mit Gewinnsprung

APOTHEKE ADHOC Debatte