Schweiz 

Die Handyapotheke mit dem Kreuz Carolin Ciulli, 10.07.2019 08:01 Uhr

Berlin - Einzelhändler können bei der Namensgebung ihrer Geschäfte kreativ sein. Ein falscher Eindruck darf dadurch allerdings nicht entstehen. In der Schweiz feiert die Handyapotheke in diesem Jahr fünfjähriges Bestehen. Die Betreiber sehen in dem Namen kein Problem, die Schweizer Arzneimittelbehörde Swissmedic ebenfalls nicht.

Die Handyapotheke wurde Anfang August 2014 in Altdorf im Kanton Uri gegründet, 2015 folgte eine Filiale in Luzern. Bei dem Namen sehen die Inhaber kein Problem. Der Laden bezeichnet sich selbst als „Smartphones- und Tablet-Reparaturfachgeschäft“. Der Name sei bewilligt worden, sagt eine Mitarbeiterin. „Es kommt sehr selten vor, dass Kunden wegen Medikamenten in den Shop kommen.“ Bislang sei dies vielleicht zweimal passiert. Dabei habe es sich um Senioren gehandelt, denen der Unterschied nicht klar gewesen sei.

Die Handyapotheke hat als Symbol zwei übereinandergelegte Smartphones, die ein Kreuz bilden. Die verwendeten Farben sind Weiß, Rot und Schwarz. In der Mitte des Logos sind drei skizzierte Männchen mit Werkzeugen. Der Slogan lautet: „Die richtige Medizin für ihr Smartphone.“ Bis jetzt habe es noch keine rechtlichen Probleme wegen des Namens gegeben, so die Mitarbeiterin.

Swissmedic hat aus heilmittelrechtlicher Sicht keine Bedenken: Die Handyapotheke sei bezüglich des Namens oder Logos nach summarischer Durchsicht außerhalb des Heilmittelbereichs aktiv, sagte Rolf Gertsch, Leiter der Rechtsabteilung. Der Laden mache keine entsprechenden Anpreisungen.

Außerhalb der heilmittelrechtlichen Zuständigkeit könnten Sachverhalte wie beispielsweise Verwechslungsproblematik oder unlautere Werbemethoden dem Bereich des Lauterkeits- oder Immaterialgüterrechts zugeordnet und der zivilrechtliche Weg in der Schweiz beschritten werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Shop-Apotheke sucht eRezept-Partner»

Nahrungsergänzungsmittel

Neues Management bei Promedico»

Konsumgüterkonzerne

Ex-Bayer-Chef verlässt Unilever überraschend»
Politik

Klimaerwärmung

Kinder in Gefahr: Vibrionen in der Ostsee »

US-Behörde meldet

35.000 Tote pro Jahr durch antibiotikaresistente Keime»

Neuregelungen

Spahn: Masern-Impfpflicht ist Kinderschutz»
Internationales

Reform des Heilmittelgesetzes

Schweiz: Apotheker können Rx ohne Rezept abgeben»

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»
Pharmazie

Schmerzmittel

Diclofenac: Jeder zehnte Fall kontraindiziert»

Asthma

Fasenra: Jetzt auch im Autoinjektor»

Schmerzentstehung

Forscher entdecken neues Schmerzorgan»
Panorama

Hal Allergy

Mysteriös: Faxe verschwinden im Nirwana»

Rettung in letzter Minute

Einzige Apotheke in Ostenfeld bleibt»

DHL-Erpresser

Apotheken-Bombe: Ermittlungen sollen eingestellt werden»
Apothekenpraxis

Online-Auktionshaus

Ebay-Händler bietet sechs Apotheken-Domains»

Falsche Adresse im Gewerbegebiet

Apotheker verfolgen illegalen Versender»

Wangerooge

Apothekerin kauft Geld bei der Eisdiele»
PTA Live

Münster

PTA-Schule: Umzug und Verkaufsgespräche»

PTA-Reform

2,5 Jahre: Union lehnt längere Ausbildungszeit ab»

LABOR-Debatte

PTA-Reform: Was fordert ihr? »
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»
Magen-Darm & Co.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»

Magen-Darm-Beschwerden

Gallensteine: Schmerzhafte Koliken»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»