Actavis kauft OTC-Rechte | APOTHEKE ADHOC
Großbritannien

Actavis kauft OTC-Rechte

, Uhr

Der isländische Generikakonzern Actavis hat für eine unbekannte Summe in Großbritannien die Markenrechte für zehn OTC-Produkte erworben. Dies berichtet die Pharma Times. Verkäufer ist Thornton & Ross, der größte inhabergeführte OTC-Hersteller Großbritanniens. Das Portfolio umfasst unter anderem Schmerz- und Rheumamittel, Produkte gegen Blasenentzündungen, Wundcremes, Elektrolytpräparate, Antacida Nahrungsergänzungsmittel und Schlafmittel. Actavis will seine Stellung im britischen OTC-Markt ausbauen, Thornton & Ross will sich nach dem Verkauf auf seine wichtigsten Marken spezialisieren.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Mittelständler mit eigener Produktion
Wörwag: Russland macht Ärger, Rest macht Freude»
Finanzreserven schmelzen weiter ab
Zur Rose: 171 Millionen Franken Verlust»
Verringerung von Exazerbationen
Dupixent: Erstes Biologikum gegen COPD?»
Schmetterlingsförmiger Ausschlag
Ringelröteln: Massive Nachholwellen drohen»
Neue klinische Studie gestartet
Covid-19: Arztpraxen testen Gelomyrtol»
Jagdverband warnt vor Gefahr durch Zecken
Hunde-Malaria breitet sich aus»
„Ich liebe diese Apotheke, dieses Team und diese Kund:innen“
Industriekarriere abgesagt: Erst PJ – dann Chef»
Softwarehaus hofft auf eGK-Lösung im Sommer
Pharmatechnik will E-Rezepte abrechnen»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»