Gut für die Umwelt

Nachhaltige Kosmetik Alexandra Negt, 30.04.2020 14:24 Uhr

Berlin - Der Umweltaspekt wird für viele Kunden auch beim Kauf von Kosmetikprodukten immer wichtiger. Hier stehen zwei Aspekte besonders im Vordergrund: Zum einen kann beim Kauf auf eine nachhaltige Verpackung geachtet werden, Tiegel aus Glas sparen beispielsweise Plastik ein. Zum anderen liegt der Fokus auf nachhaltig angebauten Rohstoffen. Ein ebenfalls neuer Trend: Vegane Kosmetik. Wie kann der Kunde schnell und einfach nachhaltige Kosmetik erkennen? Und was zeichnet diese eigentlich aus?

Immer mehr kosmetischen Unternehmen liegt eine nachhaltige Produktion am Herzen. Die Umwelt soll so wenig wie möglich belastet werden. Hierfür setzen immer mehr Hersteller auf natürliche Inhaltsstoffe und versuchen gleichzeitig auf den Einsatz von Palmöl oder tierischen Erzeugnissen zu verzichten. Auch beim Thema Verpackung geht der Trend weg vom Plastik, hin zu Materialien wie Glas oder Holz. Auch ganz unverpackte Kosmetika sind erhältlich. Durch innovative Darreichungsformen können ebenfalls Verpackungsmaterialien eingespart werden.

Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs

Produkte mit Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs enthalten in einem angegebenen Prozentsatz unveränderte Inhaltsstoffe. So bereichern manche Pflanzen die Rezeptur beispielsweise mit natürlichen Konservierungsstoffen. Diese Pflanzen weisen Verbindungen auf, die vor Fäulniserregern schützen. Als Beispiel sind hier Heidel- und Preiselbeeren zu nennen, die Benzoesäure enthalten. Auch Sorbinsäure ist in einigen Pflanzen zu finden und kann als Konservierungsstoff dienen.

Naturkosmetik an sich ist kein geschützter Begriff. Um sicher zu gehen, dass es sich um Naturkosmetik handelt, sollte auf Qualitätssiegel geachtet werden. Die häufigsten Siegel in Deutschland sind das NaTrue-Siegel und das BDIH-Siegel. Bio-Inhaltsstoffe werden häufig speziell gekennzeichnet. Entweder steht der Begriff „Bio“ in Klammern oder die betreffenden Inhaltsstoffe sind mit einem Sternchen gekennzeichnet. Hersteller zertifizierter Naturkosmetik müssen sich an folgende Regeln halten:

  • Inhaltsstoffe auf Erdölbasis, Silikone, mineralölbasiertes Mikroplastik und Polyethylenglykole dürfen nicht eingesetzt werden
  • Es sind nur mineralische Lichtschutzfilter erlaubt, Nanopartikel sind nicht verboten
  • Es sind nur bestimmte chemisch hergestellte Stoffe wie einige Pigmente für dekorative Kosmetik und naturidentische Konservierungsstoffe erlaubt
  • Es gelten strengere Verbote für Tierversuche
  • Je nach Siegel muss ein bestimmter Teil der Inhaltsstoffe aus biologischem Anbau stammen

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Corona-Impfstoff

Jeder Zweite würde sich impfen lassen»

19 Prozent bei geplanten Eingriffen

Studie: Corona erhöht Sterberisiko nach Operationen»

Debatte um Schulöffnungen

Infektionsmediziner: Schule ohne Abstandsregeln jetzt vertretbar»
Markt

Corona-Krise

Kosmetik-Hersteller leiden»

OTC-Hersteller

Dr. Kade: Start-up mit 134 Jahren»

Massive Lieferengpässe

Wo bleibt Nebivolol?»
Politik

Sonderregelung ausgelaufen

Schluss mit Krankschreibung per Telefon»

Arzneimittelinformation Palliativmedizin

Patientensicherheit: Apothekerin Rémi ausgezeichnet»

Sicherheitskonzept in Nordrhein

Kammerversammlung: Gegessen wird allein am Platz»
Internationales

Infektionsketten

„Apturi Covid“: Lettland startet Corona-App»

Export-Startschuss für Portugal

Tilray erhält vollständige GMP-Zertifizierung»

Studien gestoppt

WHO: Aus für Hydroxychloroquin und Chloroquin»
Pharmazie

Duale Immuntherapie

Opdivo/Yervoy gegen Lungenkrebs»

MS und Migräne

Akupunktur-Studie: Wunder-Nadeln gegen den Schmerz?»

Roche erweitert Zulassung

Ocrevus: Kürzere Infusionsdauer»
Panorama

Evakuierung wegen Einsturzgefahr

Notapotheke: „Für meine Angestellten ist es natürlich gruselig“»

Kriminelle verwüsten Apotheke

200.000 Euro Schaden: Apothekeneinbrecher gefasst»

Nachtdienstgedanken

Nikotinlos durch die Nacht»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Die NEIN-Sagerin»

Kommentar

Die AOK ist eine Zumutung»

Verjährungfrist

Hunderte Apotheker verklagt: AOK scheitert krachend»
PTA Live

Tipps für den Rauchstopp

Bye, bye Zigarette!»

Schlechte Zahngesundheit

Jedes dritte Kind hat Karies»

Corona-Ausnahmen

PTA-Ausbildung: Abda fordert mehr Freiheiten»
Erkältungs-Tipps

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»

Wenn der Schädel brummt

Ursachen von Kopfschmerz»

Für Ärzte und medizinisches Personal

Leitlinien: Empfehlungen zur Therapie»
Magen-Darm & Co.

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»

Gut gekaut ist halb verdaut

Mundhöhle: Startschuss für die Verdauung»

Komplikationen im Magen-Darm-Trakt

Blinddarmentzündung: Schmerzendes Anhängsel»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»

Schwangerschaft und Covid-19

Kein erhöhtes Risiko für Ungeborene»

Wenn die Haut sich hormonell verändert

Schwangerschaftsexanthem – besondere Hautveränderung»
Medizinisches Cannabis

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»
HAUTsache gesund und schön

Fußpflege

Schöne Füße für den Sommer»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Vorbereitung und Anwendungstipps

Selbstbräuner: Bräune aus der Tube»