Neues Sicherheitspaket

Pharmatechnik: Ausfallschutz für E-Rezepte

, Uhr
Berlin -

In den Apotheken gibt es gravierende Unterschiede zwischen den einzelnen Softwarehäusern; einzelne Funktionen sind nicht bei allen Anbietern vorhanden. Pharmatechnik bringt nun einen nach eigenen Aussagen kompletten Ausfallschutz für E-Rezepte.

Pharmatechnik hat ein neues Sicherheits-Paket für die Apotheken zur Verfügung gestellt. Die Version „Ixos.Backup Pro“ bietet einen kompletten Ausfallschutz für E-Rezepte. „Damit leistet Pharmatechnik einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Abgabe- und Abrechnungsfähigkeit von Apotheken“, so Firmenchef Dr. Detlef Graessner. Das Paket beinhaltet drei wesentliche Komponenten, welche die größten Risiken für Ausfälle und Störungen abdecken.

Folgende Elemente sind enthalten:

Cloud.Backup

  • Real-Time Sicherung jedes Bearbeitungsschrittes in der Cloud und Wiederherstellung aller E-Rezept-Daten.

Ixos.Routing

  • Bei Ausfall/Störung einer TI-Komponente in der Apotheke (zum Beispiel Konnektor) wird auf den Konnektor einer Partner-Apotheke umgeschaltet (Routing), um den Zugriff zum Fachdienst aufrecht zu erhalten.

Internet.Fallback

  • Einfache Anschlussmöglichkeit für handelsübliche LTE-Backup-Router an IXOS bei Ausfall oder Störung des primären Internetproviders. Dadurch wird mit einem zweiten Internetanschluss (nicht im Paket-Leistungsumfang enthalten) die Funktionsfähigkeit der Telematikinfrastruktur (TI) sichergestellt sowie die unterbrechungsfreie Verbindung zu Securpharm oder zum Großhandel.

Ebenso werde für die Betriebssicherheit gesorgt: „Ein weiterer entscheidender Faktor für maximale Betriebssicherheit ist das regelmäßige Update aller Hardware-Komponenten in der Apotheke. Bei Pharmatechnik haben Ixos-Kunden jederzeit leistungsstarke und optimal auf die Apothekensoftware Ixos abgestimmte Hardware im Einsatz: Server, Kasse, Client, VPN, E-Health-Kartenterminals, Konnektor und SMC-B laufen innerhalb der sicheren TI reibungslos und unterbrechungsfrei.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Zulassung für Service Health ERx
CardLink jetzt für deutsche Versender
Mehr aus Ressort
Nur Verbändetochter kassiert
Nach Wave: Auch Mea nutzt Gedisa-CardLink
„Es drohte Verlust von mehr als 1000 Euro“
Hochpreiser: Stolperfalle Monatswechsel

APOTHEKE ADHOC Debatte