GVL: Mittelstandsrechenzentrum wird übernommen

, Uhr
Berlin -

Teles ist ein Berliner Kommunikationstechnikanbieter mit langer Geschichte: Bereits 1983 als Ausgründung der Technischen Universität Berlin entstanden, ist er unter anderem spezialisiert auf Netzinfrastrukturlösungen für Geschäftskunden. „Der Pionier der Migration von der analogen in die digitale Welt wird seine einzigartige Expertise mit dem Branchen Know-How des GVL Rechenzentrums kombinieren, um auch in der Pharmasparte den Wandel voranzutreiben“, schreibt Teles zur jetzigen Übernahme.

Gemeinsames Ziel sei, das Wachstum weiter voranzutreiben, Innovationen zu beschleunigen und immer optimalere End-to-End-Lösungen für Kunden anzubieten. „Wir sehen in der Akquisition einen großen Vorteil für uns, da wir mit der GVL Rechenzentrum GmbH einen jahrelangen intensiven Erfahrungsaustausch pflegen und sehen viel Potential für die zukünftige Entwicklung unseres Unternehmens“, so Teles-Vorstand Oliver Olbrich.

Der Zusammenschluss wird zwei innovative Unternehmen in ihren jeweiligen Programmier- und Produktionsbereichen zusammenbringen, um Kunden zu helfen, in zunehmend automatisierten, datengesteuerten Umgebungen effizienter zu arbeiten: „Dieser Zusammenschluss wird uns deutlich helfen, gemeinsam mit der T AG die Produkte des GVL - Rechenzentrums im Markt zu etablieren“, so GVL-Geschäftsführer Michael Dörr, der zuvor beim ARZ Darmstadt und beim Marktforschungsunternehmen Iqvia (vormals IMS) tätig war.

GVL entwickelt zusammen mit anderen mittelständischen Apothekenrechenzentren innerhalb der ARZsoftware eG Produkte und Werkzeuge, die in Vorbereitung auf das E-Rezept deutliche Vereinfachungen im Datenmanagement und der Versorgungsforschung bieten sollen, insbesondere die standardisierten ERP-Software-Systeme für die Rechenzentren. Dazu hatte sich GVL im Sommer mit sechs weiteren mittelständischen Rechenzentren zu einer Genossenschaft zusammengeschlossen.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Schon vor der Entstehung von Alpha und Delta
Omikron: Vorläufer der Variante gibt es schon sehr lange »
Mehr aus Ressort
Kriedel: „Er tritt die Motivationsbremse noch weiter durch“
Ärzte rechnen mit Spahn ab: „Grenze des Machbaren weit überschritten“ »
„Versuchskaninchen im Gesundheitswesen“
E-Rezept: Ärzte wollen Einführung mit Petition stoppen »
Einführung trotz winziger Testzahlen
E-Rezept: BMG hält am 1. Januar fest »
Weiteres
Kriedel: „Er tritt die Motivationsbremse noch weiter durch“
Ärzte rechnen mit Spahn ab: „Grenze des Machbaren weit überschritten“»
„Versuchskaninchen im Gesundheitswesen“
E-Rezept: Ärzte wollen Einführung mit Petition stoppen»
Einführung trotz winziger Testzahlen
E-Rezept: BMG hält am 1. Januar fest»
Pessina will Apothekenkette verkaufen
Bericht: Walgreens bald ohne Boots»