TI-Score der Gematik

CGM Lauer ist endlich „ready“

, Uhr
Berlin -

Das Softwarehaus CGM Lauer ist bereit für die Einführung des E-Rezepts. Ein entsprechendes Update wurde in der vergangenen Woche ausgeliefert, so dass die Warenwirtschaftssysteme „WinApo ux“ und „WinApo 64 pro“ wird im TI-Score der Gematik jetzt in der Top-Kategorie „A“ geführt werden.

Die Gematik listet auf ihrer Homepage alle Softwarehäuser der Apotheken und ebenso die Praxisverwaltungssysteme der Ärzte jeweils mit einem TI-Score. Jeder Anbieter erhält in einem fünfstufigen System eine Bewertung. „A“ bedeutet: Hersteller hat die E-Rezept Funktion eingeführt und die Anwendung empfohlen, „D“ zum Beispiel nur „System ist zur Testphase angemeldet“.

CGM Lauer wurde lange noch in der Kategorie „B“ geführt. Das bedeutet zwar, dass die Anwender:innen bereits geschult wurden, aber die Umsetzung eben noch nicht empfohlen wurde. Nach dem Softwareupdate konnte dem Konzern zufolge der Gematik am 24. Mai der TI Score „A“ für beide Produktlinien gemeldet werden. Damit ist CGM jetzt offiziell „ready“. Unter den großen Softwarehäusern der Apotheken fehlt jetzt nur noch ADG.

Allerdings gibt es am TI-Score auch erhebliche Kritik: So sind viele PVS noch rot markiert oder grau (keine Angabe), obwohl aus der Praxissoftware durchaus schon E-Rezepte ausgestellt werden können. Das gilt zum Beispiel für einen der größten Anbieter Medatixx. Die Softwareanbieter haben ihre Kritik an den Maßstäben der Gematik gegenüber der Organisation geäußert. So lasse sich eine Schulung der Nutzer:innen schlecht bestätigen, solange nicht alle Praxen das entsprechende Angebot wahrgenommen haben. Denn kontrolliert werde das natürlich nicht. Unter den PVS-Anbietern ist der TI-Score daher als politisches Marketinginstrument der Gematik verschrien.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Experten finden Schwachstelle
Sicherheitslücke: Die FAQ der Gematik »
Falsche Signatur des HBA
Friedenspflicht beim E-Rezept »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Braunes Fettgewebe aktiviert
Krebstherapie: Kälte hilft»
Erhöhte Schmerzempfindlichkeit am ganzen Körper
Fibromyalgie: Chronisches Syndrom ohne Heilung»
Wenn Signatur und Verordner nicht übereinstimmen
E-Rezept: Keine Retax bei Abweichungen der Arztangaben»
Angebliche Verstöße gegen DSGVO
Abmahnungen: Apotheken-Websites im Visier»
Sonderrezept für drei Wirkstoffe
T-Rezept: Änderungen ab August»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»