adhoc24 vom 30.08.2021

FFP2-Masken: Spahn verliert vor Gericht / Apotheken befürchten Sparpaket / Genesenenzertifikate nach 11 Tagen

, Uhr
adhoc24 vom 30.08.2021
Berlin -

Apotheken können jetzt auch Genesenzertifikate ausstellen. Dies ist elf Tage nach dem positiven PCR-Test möglich, gültig sind die Zertifikate aber erst 28 Tage nach der Infektion. / Das Bundesgesundheitsministerium hat eine Schlappe Landgericht Bonn erlitten und muss einem Lieferanten von FFP2-Masken 15,3 Millionen Euro zahlen. / Der ehemalige Abda-Präsident Friedemann Schmidt hat Zweifel am Zeitplan zur Einführung des E-Rezept geäußert. / Für übrig gebliebene Grippeimpfstoffe sollen die Apotheken 16 Millionen Euro als Entschädigung erhalten. Die Abda fragt beim Bundesgesundheitsministerium an, ob das als Brutto oder Nettobetrag zu verstehen ist. / 81 Prozent der Apothekeninhaber:innen befürchten, dass die neue Regierung nach der Wahl bei den Apotheken sparen könnte. / Die Meldungen des Tages bei adhoc24.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
„Ich sehe kein Licht am Ende des Tunnels“
Apotheken nach der Pandemie: Erst systemrelevant, jetzt vergessen
Ergebnislose Verhandlungen
WHO: Pandemieabkommen gescheitert
Mehr aus Ressort
ApoRetro – Der satirische Wochenrückblick
Bei Anruf Apotheke
Approbierte kommen zum Notfallzentrum
Lauterbach will zentralen Apothekennotdienst

APOTHEKE ADHOC Debatte