Kühlkette für mindestens 60 Stunden

Cube: Kühlbox für lange Flugreisen

, Uhr
Berlin -

Wollen Menschen mit Vorerkrankungen auf Reisen gehen, müssen einige Faktoren beachtet werden. Sind sie auf Kühlketten-pflichtige Medikamente angewiesen, sind längere Strecken oft nur schwer zu bewältigen – ohne, dass die Arzneimittel Schaden davontragen. Das Unternehmen TEC4MED LifeScience hat genau für solche Fälle den „Cube“ entwickelt: Dabei handelt es sich um eine spezielle Kühlbox, welche die Kühlkette für mehr als 60 Stunden sicherstellen soll.

Insuline, Augentropfen oder Antikörper-Präparate: Verschiedene Medikamente sind auf eine kühle Lagerung angewiesen. Für Patient:innen kann die Planung des nächsten Urlaubs dabei mit Hürden verbunden sein – vor allem, wenn es mal weiter weg gehen soll. Denn mit Anreise zum Flughafen, Flugdauer und Ankunft im Hotel, können schnell viele Stunden zusammenkommen, über die die Medikamente hinweg gekühlt werden müssen. Kommt es dann noch zu Verzögerungen, wird es zeitlich oft eng.

Cube hält Medikamente tagelang kühl

Das Unternehmen TEC4MED LifeScience hat seit kurzem eine spezielle, passiv gekühlte Box im Portfolio, welche die Aufrechterhaltung der Kühlkette für mehr als 60 Stunden sicherstellen soll. Damit sollen Reisende ihre Medikamente auch über mehrere Tage hinweg kühlen können – beispielsweise während des Flugs.

Spezielle Kühlakkus halten dabei eine konstante Temperatur von 2 bis 8 Grad Celcius: Sie bestehen aus Phase Change Material (PCM) und sind so geformt, dass die Medikamente komplett umschlossen werden. Vakkuumisolationspaneele (VIPs) sorgen für eine optimale Isolierung gegen äußere Temperaturschwankungen.

 

Der Cube selbst ist aus robusten Materialien gefertigt, um äußeren Einwirkungen standzuhalten. Die Boxen werden laut Hersteller nach den ISTA 7E Sommer/Winter Temperaturprofilen getestet. Außerdem ist mit den Boxen eine GMP-konforme Nutzung möglich. Ein spezieller Datenlogger in der Box ist nach ISO:17025 kalibriert. „Da die Kühlboxen nach den strengen Auflagen der Pharmaindustrie geprüft werden, halten sie die Temperaturen viel genauer und sicherer als herkömmliche Kühlboxen/Kühl-Rucksäcke aus dem Einzelhandel“, so der Hersteller.

Die Größe des Cubes ist an die Mitnahme im Handgepäck angepasst. „Gerade für Menschen, die während des Flugs wichtige Medikamente einnehmen oder Notfallmedikamente mitführen müssen eine echte Erleichterung.“ Mit der Lufthansa wurde bereits eine Kooperation geschlossen, wodurch die Mitnahme im Flugzeug kostenlos ist.

Boxen zur Miete oder zum Kauf

Die Kühlboxen können über den Webshop gemietet werden. Die Miete beträgt 12 Euro pro Tag. Zum Wunschtermin wird der Cube an eine gewünschte Adresse geliefert – Versand und Retoure sind kostenlos. „Spezielle Miet-Angebote für Apotheken haben wir noch nicht, sind aber immer offen für Anfragen und Ideen“, so TEC4MED. Für Menschen, die häufiger auf Reisen gehen, können die Boxen alternativ auch gekauft werden: Der Preis liegt bei 349 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. „Wenn die Box zuvor gemietet wurde, rechnen wir den Mietpreis auf den Kaufpreis an.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Zwei Scheiben Brot fürs Wochenende
Wenn die Apotheke ein Supermarkt wäre »
Gericht verbietet „Entwarnungshinweis“
Von wegen „alkoholfrei“ – Restalkohol in Aspecton »
Mehr aus Ressort
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kassen schicken Geldtransporter zu Apotheke »
Preisanpassung bei Apothekenserver
NGDA: Securpharm wird teurer »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Keine Sicherheitsbedenken
Impfstoff-mRNA in Muttermilch»
Sars-CoV2-Arbeitsschutzverordnung verlängert
Hygienekonzept: Was gilt in Apotheken?»
Gericht verbietet „Entwarnungshinweis“
Von wegen „alkoholfrei“ – Restalkohol in Aspecton»
Lüdering geht früher von Bord
Apobank: Noch ein Vorstand weg»
Schlafprobleme bei Kindern möglich
Paracetamol: Gefahr in der Schwangerschaft?»
Diabetiker:innen bekommen Schwierigkeiten
Lieferengpass bei Insuman: Pen statt Patrone»
Fettleibigkeit verschlechtert die Prognose
Adipozyten fördern Brustkrebswachstum»
Zwei Scheiben Brot fürs Wochenende
Wenn die Apotheke ein Supermarkt wäre»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kassen schicken Geldtransporter zu Apotheke»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»