Muster-16: Sonderfall Bundeswehr

, Uhr

Wie lange ist die Verordnung gültig? Gemäß § 3 Absatz 12 ist die Verordnung innerhalb von zwei Monaten nach Ausstellungsdatum in der Apotheke vorzulegen. Eine Ausnahme gibt es jedoch, wenn der Arzt eine abweichende Gültigkeitsdauer auf der Verordnung festgelegt hat.

Werden Zuzahlung und Mehrkosten fällig? Entsprechend § 3 Absatz 5 „erfolgt die Abgabe der in § 1 Absatz 1 genannten Arzneimittel und Waren ohne Berechnung des für gesetzlich Versicherte geltenden Eigenanteils“. Somit entfallen Zuzahlung und Mehrkosten. Von der Apotheke kassierte Eigenanteile werden von der Wehrbereichsverwaltung mit der Rechnungssumme verrechnet.

Darf eine Notdienstgebühr berechnet werden? Wird die Apotheke zwischen 20 und 7 Uhr in Anspruch genommen und ist ein entsprechender Vermerk wie „cito“ oder „noctu“ dokumentiert, darf die Apotheke entsprechend § 4 Absatz 5 Arzneiliefervertrag der Bundeswehr eine Notdienstgebühr von 2,50 Euro berechnen.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Heilberufsausweis für Angestellte
NNF: 800 Anträge auf HBA-Erstattung »

Mehr aus Ressort

Unterschiedliche Umsetzungszeitpunkte
Wann kommt der Hash-Code zur Anwendung? »
Meistens erfolgt der Austausch
Vorgehen bei namentlichen Verordnungen »
Verordnung für mehrere Patient:innen
Fresh-Up: Sprechstundenbedarf »
Weiteres
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Apotheker denkt radikal um»
Druck auf Softwarehäuser
TI-Nachzügler aufgeschreckt»
Übelkeit, Durchfall & Co. im Sommer
Wenn die Hitze auf den Magen schlägt»
Die Psyche übernimmt das Kommando
Wenn der Stress auf den Magen schlägt»