adhoc24 vom 09.08.2022

Zwangspause aus Personalmangel / Fiebersaft-Engpass befasst Landtag / Gematik: Schwachstelle VideoIndent

, Uhr
adhoc24 vom 09.08.2022
Berlin -

Laut einer aktuellen aposcope-Umfrage werden offene Stellen in Apotheken monatelang nicht besetzt. Vielerorts werden deshalb Überstunden angeordnet oder die Öffnungszeiten reduziert. / Der aktuelle Engpass bei Schmerz- und Fiebersäfte für Kinder beschäftigt jetzt den Düsseldorfer Landtag. / Die Gematik hat mitgeteilt, dass das VideoIndet-Verfahren im Zusammenhang mit der Telematikinfrastruktur ab sofort nicht mehr zulässig ist. Grund sei eine „sicherheitstechnische Schwachstelle“. / Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) gibt ab sofort neue T-Rezepte aus.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Keine Sicherheitsbedenken
Impfstoff-mRNA in Muttermilch»
Sars-CoV2-Arbeitsschutzverordnung verlängert
Hygienekonzept: Was gilt in Apotheken?»
Gericht verbietet „Entwarnungshinweis“
Von wegen „alkoholfrei“ – Restalkohol in Aspecton»
Lüdering geht früher von Bord
Apobank: Noch ein Vorstand weg»
Schlafprobleme bei Kindern möglich
Paracetamol: Gefahr in der Schwangerschaft?»
Diabetiker:innen bekommen Schwierigkeiten
Lieferengpass bei Insuman: Pen statt Patrone»
Fettleibigkeit verschlechtert die Prognose
Adipozyten fördern Brustkrebswachstum»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Kassen schicken Geldtransporter zu Apotheke»
Preisanpassung bei Apothekenserver
NGDA: Securpharm wird teurer»
Funktion der Immunzellen gestört
Zecken: Speichel hemmt Abwehr»
Limit für geringfügige Beschäftigung erhöht
Minijob: 70 Euro mehr verdienen»
A-Ausgabe Oktober
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Debatte geht in die nächste Runde
EMA befürwortet Biosimilar-Austausch»
Jede Verordnungszeile einzeln
Mehrfachverordnungen: Wie wird beliefert?»
Was wird von der Kasse erstattet
Retaxgefahr: Sprechstundenbedarf auf Rezept»