adhoc24 vom 20.06.2022

Pfizer steigt bei Valneva ein / Apobank will Strafzinsen streichen / Webinar: Zukunft Impfen

, Uhr
adhoc24 vom 20.06.2022
Berlin -

Der US-Pharmakonzern Pfizer steigt beim Impfstoffhersteller Valneva ein. / Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (Apobank) hat angekündigt, die seit einigen Monaten geltenden Negativzinsen wieder zu streichen, sobald die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins anpasst. / Die Corona-Gratistests für Bürger laufen zum Ende dieses Monats aus. Kommunalpolitiker:innen schlagen angesichts steigender Infektionszahlen Alarm. / Im Herbst könnte die Impfkampagne wieder deutlich an Fahrt aufnehmen. Wie sich Apotheken auf einen möglichen Ansturm rechtzeitigen vorbereiten, darum geht es am kommenden Mittwoch im APOTHEKE ADHOC Webinar „Zukunft impfen“ gehen. Hier geht es zur Anmeldung.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Einrichtungsbezogene Impfpflicht
Bund will Impfpflicht beibehalten»
Wirkung gegen alte Subvariante
Biontech: Zwei Kandidaten gegen BA.1»
Impf- und Medikamenten-Beauftragte in Heime
Lauterbach: Pandemie-Radar statt Bürgertest»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»