adhoc24 vom 10.03.2022

Mehr Apotheken impfen / E-Rezept: Brief an Gematik / Weleda: Keine Ware nach Russland

, Uhr
adhoc24 vom 10.03.2022
Berlin -

Die Impfungen in Apotheken ziehen leicht an: Für die kommende Woche haben rund 500 Apotheken Impfstoff von Biontech bestellt – ein Plus von 14 Prozent. / Das Bundesgesundheitsministerium betont in einem Brief an die Gematik. Gesellschafter, dass die Testphase des E-Rezepts selbstverständlich fortgesetzt werde. / Der Arzneimittel- und Naturkosmetikhersteller Weleda hat die Belieferung der russischen Niederlassung bis auf Weiteres eingestellt. Andere Pharmahersteller tun sich schwer mit dem öffentlichen Bruch mit Moskau. / Die Apotheker ohne Grenzen versuchen derzeit, dringend benötigtes Insulin für die Menschen in der Ukraine zu beschaffen. Hier geht’s zum Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN. Auch als Video.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Phantasielosigkeit der Gesundheitspolitik“
Abda: Spargesetz ist „Schlag ins Gesicht“»
Heute 20 Uhr: APOTHEKE ADHOC Webinar
Sommer, Sonne, Hautveränderung»
Selbstzahler oder kostenfrei/-günstig
Schnelltests: Formblätter verfügbar»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»