Berlin - Namenvielfalt im Bereich der Kontrazeptiva – mit einem klaren Fokus: Die Pillen haben fast immer Frauennamen. Und was steckt dahinter?

Man sollte meinen, der Erfolg eines Arzneimittels hängt allein von seiner Wirkung (und den Nebenwirkungen) ab. Im Markt ist aber ein anderer Faktor ebenfalls von erheblicher Bedeutung: der Name des Produkts. Es gibt sogar eigens Firmen, die nichts anderes tun, als Medikamentennamen zu erfinden. Besonders groß ist die Vielfalt im Bereich der Kontrazeptiva – mit einem klaren Fokus: Die Pillen haben fast immer Frauennamen. Und was steckt dahinter? Die Erklärung liefert die Galerie.