Uniklinikum Göttingen prüft

Coronavirus: Verdachtsfälle in Niedersachsen dpa, 28.01.2020 16:39 Uhr

Hannover - Der in China kursierende neue Erreger ist auch in Deutschland angekommen. In Bayern gibt es einen Coronavirus-Patienten, in Niedersachsen bisher nur einige Verdachtsfälle.

Niedersachsen sieht sich für ein mögliches Auftreten des neuartigen Coronavirus im Land gut gewappnet. „Wir sind sehr gut vorbereitet”, sagte Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) bei einem Besuch des Landesgesundheitsamtes. Nach Angaben ihres Ministeriums befinden sich derzeit einige Verdachtsfälle in der Abklärung. Es sei aber im Land noch keine bestätigte Erkrankung registriert worden, hieß es am Dienstagnachmittag. Der Präsident des Landesgesundheitsamtes, Matthias Pulz, sprach von landesweit unter zehn Verdachtsfällen. Alle Personen seien zuvor in China gewesen. Sie könnten auch zu Hause isoliert werden.

In der Universitätsmedizin Göttingen liegt einer dieser Patienten auf der Isolierstation. „Er kam aus China und hatte Grippesymptome”, sagte Hochschulsprecher Stefan Weller. Der Hausarzt habe die Person überwiesen. Ein Ergebnis der eingeschickten Probe werde am Mittwoch erwartet. Die Diagnostik des Virus dauert einen Tag.

Seit Dienstag können Verdachtsfälle auch im Landesgesundheitsamt in Hannover geprüft werden. Dort wurde eine eigene Labordiagnostik eingerichtet. „Das erspart uns die Einsendung der Proben an die Charité und damit wertvolle Zeit”, sagte Reimann. Bisher hatte Niedersachsen mit anderen Laboren kooperiert und Proben an das Berliner Krankenhaus Charité geschickt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Strompreise im Vergleich

Energiekosten-Check für Apotheken»

Geräte, Anschluss, Weiterbildungen

Noventi bringt TI-Komplettpaket»

Offener Brief an CDU-Politiker

Selber absurd! Kuck kontert Hennrich»
Politik

Personalkarussell

Schmidt, Kiefer, Becker – ABDA vor dem Umbruch»

Trennung von GKV und PKV

Studie befeuert Debatte um Einheitskasse»

Verbesserte Notfallversorgung

Kassen loben Spahn»
Internationales

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»

750 Millionen Dollar Strafe verhängt

„Baby Powder“-Klagen: Weitere hohe Strafe gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

Diastolische Herzinsuffizienz

Bufalin: Krötengift als Therapieoption?»

Bestand der Notfalldepots abgelaufen

Diphterie-Antitoxin nicht mehr verfügbar»

Erst kauen, dann behandeln

Bitter-Kaugummi als Diagnostikum»
Panorama

Infektionskrankheiten

Coronavirus: Erster Mensch stirbt in Europa»

TV-Tipp

Doku: „Gedopte Gesellschaft – Streitfall Ritalin und Co.“»

TV-Tipp

Arte: Homöopathie – Sanfte Medizin oder Hokus Pokus?»
Apothekenpraxis

Online-Kommunikation

Live-Chats für Apotheken: Die wichtigsten Anbieter»

„Hallo, ist da jemand?“

Apotheken im Live-Chat: Der Test»

Nach dem Ruhestand ist noch nicht Schluss

„Ich habe mal überlegt, mit 70 aufzuhören“»
PTA Live

Kationisch, instabil und schlecht kombinierbar

Rezepturtipp: Oxytetracyclin»

Ab in die Selbstständigkeit

PTA, Kosmetikerin und zweifache Mutter»

Personalsuche mit Royals

Stellenanzeige: Apotheke wirbt mit Harry & Meghan»
Erkältungs-Tipps

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»

Erkältungen vorbeugen

Keimquellen: Tastatur, Türklinke & Co.»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»