Doping

Medikamenten-Dealer gesteht vor Gericht dpa, 12.01.2017 17:50 Uhr

Schweinfurt - Zwei Männer und eine Frau haben vor dem Landgericht im bayerischen Schweinfurt zugegeben, mit verbotenen Doping-Medikamenten gehandelt zu haben. Als Grund gab der 52 Jahre alte Hauptangeklagte an, selbst Bodybuilder zu sein und die Mittel zunächst für den eigenen Bedarf bestellt zu haben. Rund ein Viertel der Medikamente habe er selbst konsumiert.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, die verbotenen Medikamente dreieinhalb Jahre lang in China, Hongkong und Osteuropa bestellt und sie dann in der Fitness-Szene in und um Schweinfurt weiterverkauft zu haben. Es geht um anabole Steroide, Wachstumshormone und andere Substanzen, die er für insgesamt mehr als 100.000 Euro kaufte. Beim Verkauf habe er noch einmal rund 25 Prozent auf den Preis aufgeschlagen, sagte der 52-jährige vor Gericht.

Auch sein 48 Jahre alter Komplize sagte, er sei Bodybuilder und habe die Substanzen selbst genommen. „90 Prozent der Wettbewerbssportler dopen“, sagte er. Er gab zu, für den Hauptangeklagten Pakete angenommen, weiterversandt und Geld überwiesen zu haben. Dafür erhielt er die Medikamente zum Einkaufspreis.

Schließlich banden die beiden noch die 44 Jahre alte Lebensgefährtin des zweiten Angeklagten in den Handel ein. Sie gab zu, ihre Adresse für Lieferungen zur Verfügung gestellt zu haben. Sie habe aber allenfalls geahnt, dass die Pakete einen kritischen Inhalt haben könnten, sagte sie.

Das Gericht hat nach dem Prozessauftakt heute drei weitere Verhandlungstage angesetzt. Der Strafrahmen für die Straftaten gegen das Arzneimittelgesetz und diverse Anti-Doping-Vorschriften liegt zwischen einem Jahr und zehn Jahren Gefängnis.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Corona-Test

Labor liefert falsch-positive Testergebnisse»

Corona

Lauterbach: „Große Gruppen im privaten Raum sind ein No-Go”»

Auswertungen eindeutig aber ungenau

Ansteckungsrisiko: Privatleben»
Markt

Kundenzeitschriften

Umschau startet Webshop»

Pharmakonzerne

Bayer holt Entwicklungschef von Roche»

eRezepte vom Telemedizin-Anbieter

Teleclinic startet Apothekenportal»
Politik

Preisbindung

Phagro fürchtet EU-Großhändler»

Corona-Krise

Lockdown: Scholz will Umsatzausfälle ersetzen»

BKK froh, dass kein RxVV kommt

BKK-Chef Knieps: 2,50 Euro pro Botendienst ist zu viel»
Internationales

Krankenhäuser überlastet

Trotz Corona-Infektion: Ärzte und Krankenpfleger arbeiten weiter»

Wegen drohender Opioid-Strafen

Walmart verklagt US-Regierung»

Opioid-Epidemie in den USA

Oxycontin: Purdue schließt Milliarden-Vergleich»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ancotil & Protamin: Nur mit Sterilfilter»

Erprobung in den USA

Corona-Impfstoff: AstraZeneca nimmt klinische Studie wieder auf»

Schutzeffekt in Phase-III

Grippeimpfstoff: Tabakpflanze statt Hühnerei»
Panorama

Sinsheim

Mutmaßlich falsche Masken-Atteste: Polizei durchsucht Arztpraxis»

Zwei Münchner Tatverdächtige

Ermittler heben Netzwerk für illegalen Arzneimittelhandel aus»

Brandsätze gegen Fassade geworfen

Anschlag auf RKI – Staatsschutz ermittelt»
Apothekenpraxis

Gesundheitsausschuss

AvP-Insolvenz: 58 Millionen Euro KfW-Schnellkredite für Apotheken»

Tipps vom Kommunikationscoach

Die beste Reaktion auf Maskenverweigerer und Verschwörungsanhänger»

aposcope-Umfrage

Corona-Test in Apotheken: Jede Zweite wäre dabei»
PTA Live

Abfallmanagement

Wohin mit den Corona-Proben?»

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»
Erkältungs-Tipps

Duale Behandlung bei Erkältungsinfekten

An obere und untere Atemwege denken»

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»