Therapie-Optionen im Überblick

Symptomfrei durch individuelle Therapie

Das Ziel einer individuellen Therapie ist, Symptome deutlich zu reduzieren, das Selbstbewusstsein zu stärken und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.

Rosazea ist nicht heilbar, aber durch eine dauerhafte und konsequente Therapie kann sogar Symptomfreiheit erreicht werden.

Viele Betroffene suchen einen Dermatologen auf oder lassen sich in der Apotheke über Therapie-Optionen beraten. In der dermatologischen Praxis werden häufig verschreibungspflichtige topische Arzneimittel verordnet.
Bei schweren Verläufen werden zum Teil auch orale Antibiotika eingesetzt.

Für die Empfehlung in der Apotheke gibt es eine zugelassene orale OTC-Alternative:

ICHTHRALETTEN® (Wirkstoff Natriumbituminosulfonat, ICHTHYOL®) wirken gegen die 3 Hauptsymptome der Rosazea: Papeln, Pusteln und Erythem.

nach oben