Fünf Tipps …

... für das Bewerbungsgespräch Carolin Bauer, 12.11.2015 10:16 Uhr

Berlin - Für PTA bietet der Arbeitsmarkt derzeit viele Chancen. Jobanfänger und Quereinsteiger haben es angesichts des Fachkräftemangels nicht schwer, eine freie Stelle zu finden. Mit der Einladung zum Vorstellungsgespräch ist die erste Hürde bereits geschafft. Im nächsten Schritt müssen sich PTA beim Inhaber beweisen. Fünf Tipps für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch.

Erster Tipp: Pünktlichkeit. Verspätung ist tabu. Kommt doch einmal etwas dazwischen, sollten Bewerber sofort in der Apotheke anrufen und Bescheid sagen. Besser ist, einen Zeitpuffer einzubauen. Arbeitnehmer wollen außerdem selbstständige Mitarbeiter: Die Bewerber sollten sich vorher informieren, auf welchem Weg sie zur Firma gelangen und wo sie etwa das Auto parken können. Denn wer zu viel nachfragt, signalisiert Uneigenständigkeit. Ist eine längere Anfahrt erforderlich, können Bewerber auch nach einer Kostenübernahme fragen.

Zweiter Tipp: Nicht overdressed. Der erste Eindruck zählt. Anders als in Pharmaunternehmen oder Banken ist Hosenanzug oder Etuikleid in Apotheken nicht Pflicht. Die Bewerber sollten sich dennoch authentisch, angemessen, dezent und seriös kleiden. Trotz aktueller Modetrends sind Löcher in der Jeans und andere flippige Accessoires ein No-Go. Statt der Kleidung sollten die persönlichen Fähigkeiten im Vordergrund stehen. Ein Ausschlusskriterium dürfte das Outfit beim Gespräch aber nur im Extremfall werden, da der Inhaber in der Offizin meist ohnehin auf Kittel oder einheitliche T-Shirts setzt.

Dritter Tipp: Apotheke kennen. Warum haben sie sich für diese Apotheke entschieden? Diese Frage dürfte im Vorstellungsgespräch nahezu unausweichlich sein. Bewerber können punkten, in dem sie sich die Antwort vorher überlegen. Wichtig ist dabei, die Apotheke bereits besucht und die Internetseite studiert zu haben: Gibt es spezielle Services wie Kundenkarte, Kosmetikberatung und Blutdruckmessung oder Schwerpunkte wie Heimbetreuung und Zytoherstellung? Bewerber können dann gezielt mit ihren individuellen Fähigkeiten und Interessen überzeugen.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Digitalisierung

Ohne Großhändler und Verlage: Froeses Vision vom eRezept»

Nordrhein

Hausärzte-Chef Funken: Wir schreiben Arzneimittelgeschichte»

eRezept-Projekt

Teleclinic schießt gegen Kry und DocMorris»
Politik

Koalitionsvertrag

GroKo: Spahn will nicht nachverhandeln»

Arzneimittelausgaben

Rabattverträge bringen Rekordergebnis»

Bewertungsportale

Ärzte müssen keine Fremdwerbung dulden»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Akute myeloische Leukämie

Xospata erhält EU-Zulassung»

Nichtsteroidale Antirheumatika

Flurbiprofen erneut in der Kritik»

Streit um Strahlenlizenz

Cannabis: Massive Lieferausfälle im Anmarsch?»
Panorama

Spanien

Herzstillstand: Frau nach sechs Stunden wiederbelebt»

Nikolaus-Aktion

400 Stiefel im Abholerregal»

Auszeichnung für Svenja Lücke

Amtlich: Stifts-Apotheke hat die beste PKA»
Apothekenpraxis

Apotheker suchte Investoren

Stille Gesellschafter gefährden Betriebserlaubnis»

Streit mit dem Fiskus

Apotheker muss Steuern für Praxisumbau nachzahlen»

Positionspapier gegen Lieferengpässe

Bestandsabfrage für Apothekenkunden»
PTA Live

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»

PTA-Preis

Avie prämiert „die stillen Helden in der Apotheke“»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»