Europawahl

Wahl-O-Mat Gesundheit APOTHEKE ADHOC, 15.05.2019 13:57 Uhr

Berlin - Die wohl bekannteste Vorbereitung auf sämtliche Wahlen scheint für viele der Wahl-o-Mat zu sein. Da dieser aber nur sehr distanziert auf die Bedürfnisse der Heilberufler eingeht, hat sich die Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KZV BW) dem Thema angenommen. Im WahlCheck Gesundheit kann man anhand gesundheitspolitischer Fragen klären, wen man vor allem als Zahnarzt, aber auch als anderer Fach-Arzt oder Apotheker besser wählen sollte.

Anlässlich der Europawahl am 26. Mai stellen sich die Kassenzahnärzte Fragen wie „Welche Pläne haben die Parteien hinsichtlich der zukünftigen medizinischen Versorgung?“ und „Wie passen diese Pläne zu Ihren Überzeugungen?“. Mithilfe des Online-Frage-Antwort-Tools werden die Antworten mit denen, an der Europawahl 2019 beteiligten Parteien aus dem Deutschen Bundestag, verglichen. Insgesamt 15 Fragen im Bereich der Gesundheitspolitik sind zu beantworten.

Erkennbar wurde Tool von den Zahnärzten ins Leben gerufen – knapp ein Drittel der Fragen befasse sich mit der zahnmedizinischen Versorgung: Die Frage nach der Verwendung von Mirkoplastik in Kosmetik- und Zahnpflegeprodukten eröffnet den Check. Auch der These, dass stationäre Pflegeeinrichtungen verpflichtet werden sollen, eine regelmäßige zahnmedizinischer Versorgung für alle Bewohner anzubieten sei, kann man zustimmen, nicht zustimmen oder neutral antworten. Eine Gewichtung der Thesen nach eigenem Ermessen ist wie beim „großen“ Wahl-o-mat – möglich.

„Für den Austausch patientenbezogener Daten zwischen Arztpraxen und anderen Einrichtungen der Gesundheitsversorgung über die Telematik-Infrastruktur soll eine einmalige Zustimmung der Betroffenen ausreichen“, beschreibt eine weitere These, welche auch eine Relevanz für Apotheken hat. Auch die Frage nach der freien Wahl der Krankenversicherung wird gestellt sowie eine zu EU-Normen in der Gesundheitspolitik.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Neues Produktionsgebäude

Klenk baut an»

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»
Politik

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»

Gabelmann: „Eiertanz ist schiefgegangen“

Lobbyismus beim VOASG: BMG gibt nur widerwillig Auskunft»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»

Räumpflicht

Herbstlaub: Fegen ist Pflicht»
Apothekenpraxis

Cornichon oder Salatgurke

Pannenhilfe: Kondomberatung statt Pille danach»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »