Westfalen-Lippe

Statt Schlichtung: Streit um Hellweg-Apotheke eskaliert Lothar Klein, 15.05.2019 15:03 Uhr

Berlin - Eigentlich sollte es ein Schlichtungstermin werden im Streit um die Hellweg-Apotheke in Hemmerde, die 40 Jahre lang keinen Notdienst leisten musste. Zum Ende des Informationsgesprächs gab es sogar einen versöhnlichen Handschlag zwischen Kammerpräsidentin Gabriele Regina Overwiening und BasisApotheker Dr. Christoph Klotz. Doch anschließend eskalierte der Streit erneut: BasisApotheker Gunnar Müller hält die Pressemitteilung der Apothekerkammer Westfalen-Lippe (AKWL) über Verlauf und Ergebnis der Treffens für eine „Frechheit“. Und will in Kürze mit einer eigenen Mitteilung kontern.

Begonnen hatte der Anhörungstermin aber mit einer satten Verspätung. Der als Vertreter für den verhinderten Müller zum Gespräch entsandte Klotz war bei der mentalen Vorbereitung beim Yoga eingeschlafen: „Um tiefenentspannt in den Termin zu gehen, habe ich kurz vorher noch mit autogenem Training begonnen und bin dabei leider eingeschlafen“, so Klotz. Geweckt habe ihn ein Anruf der Kammer.

Nun streiten die Beteiligten jedoch weiter über den Ausgang des Treffens, dass eigentlich angesetzt war, noch unklare Fragen zum nicht erfolgten Notdienst der Hellweg-Apotheke zu klären. Doch dazu kam es zu Beginn des Treffen erst gar nicht. Gegenstand der teilweise lautstarken Diskussion war nämlich die von der Kammer gegen Klotz erwirkte gerichtliche Untersagungserklärung. In einem Kommentar zur Causa Hellweg-Apotheker hatte Klotz die Befürchtung geäußert, Präsidentin Overwiening könnte Unterlagen manipulieren. Gegen diesen Vorwurf hatte sich die Kammerpräsidentin rechtlich zur Wehr gesetzt. Beim Treffen mit Klotz legte Kammergeschäftsführer Dr. Walter dann ein Dokument zur Hellweg-Apotheke aus dem Jahr 1979 vor.

Nach Darstellung der AKWL konnte in der vierstündigen Sitzung der Sachverhalt geklärt und offene Fragen aus den Listen – neben den BasisApothekern, sind dies die Gemeinschaftsliste, die Aktive Liste und die Neue Liste – beantwortet werden. „Meine Befürchtungen und Fragen hinsichtlich meiner strittigen Einlassungen haben sich durch diese Anhörung im Wesentlichen in Wohlgefallen aufgelöst", kommentierte Dr. Christoph Klotz nach Kammerangaben für die BasisApotheker, der zugleich ankündigte, die Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die AKWL wieder zurückzuziehen. Das Zitat wurde nach Kammerangaben von Klotz ausdrücklich autorisiert.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Neues Produktionsgebäude

Klenk baut an»

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»
Politik

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»

Gabelmann: „Eiertanz ist schiefgegangen“

Lobbyismus beim VOASG: BMG gibt nur widerwillig Auskunft»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»

Räumpflicht

Herbstlaub: Fegen ist Pflicht»
Apothekenpraxis

Cornichon oder Salatgurke

Pannenhilfe: Kondomberatung statt Pille danach»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »