Apothekerverband

Seyfarth bleibt HAV-Chef

, Uhr
Berlin -

Holger Seyfarth wurde als Vorsitzender des Hessischen Apothekerverbands (HAV) wiedergewählt. Bei der konstituierende Sitzung des Vorstandes wurde er für vier weitere Jahre im Amt bestätigt. Der 60-Jährige führt den Verband seit 2017.

Den Vorsitzenden wählen die HAV-Stände der fünf Bezirksgruppen Frankfurt am Main, Darmstadt, Gießen, Kassel und Wiesbaden aus den eigenen Reihen. Ebenfalls wiedergewählt wurden HAV-Vize Dr. Guido Kruse sowie Schatzmeister Leif Harmsen und die stellvertretende Schatzmeisterin Jeanett Wetzel. Neue Schriftführerin des Landesvorstandes ist Miriam Oster, ihr Stellvertreter Florian Meissl.

Als wichtigstes Ziel seiner vierjährigen Amtszeit nannte Seyfarth die Sicherung der Existenz der Vor-Ort-Apotheken. „Aktuell belasten uns die anhaltenden Lieferengpässe stark. Derzeit sind über 200 Arzneimittel gar nicht oder nur sehr schwer zu beschaffen.“

Um ihrem Versorgungsauftrag im Sinne der Patient:innen gerecht zu werden, leisteten die Apotheken seit Monaten immenses. „Das ist eine wahre Mammutaufgabe, die wir Tag für Tag vor Ort gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bewältigen“, so Seyfarth. Der Verband will die „nachhaltige Anerkennung“ durch Politik und Krankenkassen in den Fokus nehmen.

Im HAV sind nach Verbandsangaben über 98 Prozent der 1400 Apotheken in Hessen organisiert, die aktuell rund 12.000 Arbeitsplätze bieten.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr aus Ressort
Ergebnislose Verhandlungen
WHO: Pandemieabkommen gescheitert
Keine Ausweitung bei Filialen geplant
Apothekenreform: Verbessern oder verhindern?

APOTHEKE ADHOC Debatte