Standespolitik

Rohrer wird neuer Abda-Sprecher

, Uhr
Berlin -

Benjamin Rohrer wird neuer Abda-Pressesprecher. Der aktuelle PZ-Chefredakteur übernimmt ab 15. April die Leitung der Stabsstelle Kommunikation. Als Sprecher verantwortet der 40-Jährige damit die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes.

Rohrer folgt auf Dr. Reiner Kern, der die Standesorganisation Ende 2022 verlassen hatte. Mit der Besetzung aus den eigenen Reihen sind zumindest keine Reibungsverluste zu erwarten, zumal Rohrer die Branche kennt: Vor seinem Wechsel zur PZ war er Chefredakteur der Onlineausgabe der Deutschen Apothekerzeitung (DAZ).

Nach seinem Lehramtsstudium absolvierte Rohrer ein Volontariat bei APOTHEKE ADHOC, ab 2013 schrieb er für den Kompart-Verlag der AOK.

Vor Kern hatte Florian Martius die Abteilung geleitet, sein designierter Nachfolger trat nach einer öffentlich geführten Debatte um die Hintergründe seines Ausscheidens bei seinem alten Arbeitgeber nie seinen Dienst an. Stellvertretende Pressesprecher bleiben Dr. Ursula Sellerberg und Christian Splett.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Statements der Kammern und Verbände
„Unsere Brandmauer wird unumstößlich bleiben“
Kommentar
Die Quittung
Apothekenreform gleicht Trojanischen Pferd
Overwiening: Kahlschlag und Kündigungen
Mehr aus Ressort
Langes Warten und Uneinigkeit
Sorge: Apotheken sind Ampel egal
„Lauterbach kann nicht rechnen“
BAV hofft auf Veto im Kabinett

APOTHEKE ADHOC Debatte