Rheinland-Pfalz

Hasse löst Keller ab

, Uhr

Nach fast drei Jahrzehnten gibt es an der Spitze des Apothekerverbandes Rheinland-Pfalz wieder einen Wechsel: Hermann S. Keller, seit 28 Jahren Vorsitzender, übergab auf der Mitgliederversammlung sein Amt an seinen bisherigen Stellvertreter Theo Hasse. Der Apotheker aus Zerf wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig zum Nachfolger von Keller gewählt.

Hasse ist Fachapotheker für Allgemeinpharmazie und für Ernährungsberatung und seit 2005 als Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes Deutscher Apotheken (ADA) aktiv. Keller war von 1992 bis 2008 Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) und ist seit Juli 2009 Aufsichtsratschef der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (Apobank).

Außerdem ist Keller jetzt Ehrenvorsitzender seines Verbands. Hildegard Dressino, ebenfalls langjähriges Vorstandsmitglied, stand nicht mehr für eine weitere Kandidatur zur Verfügung und wurde einstimmig zum Ehrenmitglied gewählt.

Als zweite und dritte Vorsitzende rückten die bisherigen Vorstandsmitglieder Bernhard Pohlmann (Hamm) und Annkathrin Fischer (Bad Ems) nach. Andreas Hott (Landau) und Dr. Jan-Niklas Francke (Emmelshausen) komplettieren den neuen Vorstand als Beisitzer.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Absolute Mehrheit für „Initiative Nordrhein“
Kammerwahl Nordrhein: Nur jede:r Dritte hat gewählt
Risiko bei Hochpreisern
VZA: Marge rauf statt runter
Heike Baehrens im Wahlkreis unterwegs
Zambo warnt SPD-Abgeordnete vor „Schein-Apotheken“

APOTHEKE ADHOC Debatte