Treffen im April

„Gesprächsaufforderung“: Lauterbach trifft Abda

, Uhr
Berlin -

Die Abda hatte mehrfach laut beklagt, dass Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) den Austausch verweigert – wie andere Verbände im Gesundheitswesen auch. Jetzt sei der Minister der „Gesprächsaufforderung“ nachgekommen, teilt die Abda mit.

Lauterbach habe der Abda-Spitze ein Gesprächsangebot unterbreitet. „Aus dem Deutschen Apothekerhaus wurde jetzt zugesagt“, heißt es. Nach derzeitigem Stand soll das Gespräch Mitte April in Berlin stattfinden.

Abda-Präsidentin Gabriele Overwiening hatte sich Mitte Februar sogar in einem offenen Brief an Lauterbach gewandt und mehrfach die Gesprächsbereitschaft des Ministers gegenüber der Apothekerschaft eingefordert. Bei der Pressekonferenz am 14. März hatte sie den fehlenden Austausch erneut kritisiert.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Standeslösung erst ab August
CardLink: Gedisa kassiert für E-Rezepte
Kammer will Steuererklärung sehen
Berlin: Kammerbeitrag nach Einkommen
„Scheinreform mit allen Mitteln verhindern“
Seyfarth: Lauterbach-Reform gefährdet Menschenleben
Mehr aus Ressort
Bessere Rahmenbedingungen für Praxen
Gesundheitsministerin unterstützt Ärzte-Protest

APOTHEKE ADHOC Debatte