conhIT

Der Stand der digitalen Gesundheitswirtschaft

, Uhr
Berlin -

In Berlin hat gestern zum elften Mal die conhIT ihre Pforten geöffnet. Die europaweit größte Messe für IT im Gesundheitssektor erwartet fast 10.000 Besucher und kann bereits einen Ausstellerrekord verbuchen. Eröffnet wurde sie von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU).

577 Aussteller präsentieren in vier Hallen der Berliner Messe ihre Angebote zur Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft. Zu Messebeginn machte Gesundheitsminister Spahn seine Aufwartung mit einer Eröffnungsrede. „Digitalisierung muss man nicht erleiden, sondern gestalten“, sprach der CDU-Politiker den Besuchern ins Gewissen. Digitalisierung und digitale Innovationen stießen in der Branche immer noch auf Widerstände, doch er sehe nach wie vor große Chancen für die Gesundheitswirtschaft. Er mahnte auch an, beim Spagat zwischen Innovation und Datenschutz Kompromisse zu finden. Übertriebene Datenschutzanforderungen könnten den Fortschritt auch hemmen.

Unter dem Motto „Transforming Healthcare“ finden neben dem Ausstellungsbereich auch zahlreiche Kongress-Sessions mit Reden und Workshops statt. Schwerpunkte der vom Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg) initiierten Messe liegen vor allem in der Pflege und dem Arzt-Patienten-Verhältnis. In geführten Touren können sich die Besucher dazu noch zu einzelnen Themenschwerpunkten informieren, etwa zu digitalen Anwendungen im Bereich Arzneimitteltherapiesicherheit. So stellen verschiedene Anbieter von der ID GmbH über das Schweizer Unternehmen Dosing, Wolters Kluwer und Apenio bis hin zur Deutschen Telekom ihre Konzepte im Bereich Arzneimitteltherapiesicherheit vor.

Wolter Kluwers Tool Lexcomp zum Beispiel richtet sich insbesondere an Apotheker: Die Portallösung mit über 200 Kalkulatoren soll den Pharmazeuten aus einer Hand alle Informationen zur Medikationsplanerstellung bieten. Dosing wiederum, eine Ausgründung des Universitäts-Kinderspitals Zürich, bietet ab Sommer 2018 mit PEDeDose ein Webtool zur automatischen Berechnung von Arzneimitteldosierung bei Kindern. Interessierte haben noch bis morgen Zeit, die Messe zu besuchen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
PTA-Reform hätte Grundstein sein können
Adexa: Keine PTA-Vertretung ohne Ausbildungsreform
Ausbildungsoffensive für Gesundheitsberufe
BPhD will Reform der Approbationsordnung
Mehr aus Ressort
Rund sechs Prozent der Studienplätze
Thüringen beschließt Landarztquote
Apothekenreform
Das steht im Entwurf
Apothekenreform gleicht Trojanischen Pferd
Overwiening: Kahlschlag und Kündigungen

APOTHEKE ADHOC Debatte