Apothekerverband

BAV: Bienfait hört überraschend auf APOTHEKE ADHOC, 18.12.2018 16:42 Uhr

Berlin - Für den Berliner Apothekerverein (BAV) endet eine Ära: Sein Vorsitzender Dr. Rainer Bienfait hat überraschend den Rückzug von seinem Amt bekanntgegeben. Zum 31. Dezember werde er den BAV-Vorsitz niederlegen, um Platz für jüngere Kollegen zu machen. Er war erst vor einem Jahr wiedergewählt worden – eigentlich wäre er also noch drei Jahre im Amt.

„Nach 21 Jahren als Vorsitzender und 29 Jahren Mitgliedschaft im Vorstand des BAV lege ich die Führung unseres Vereins in jüngere Hände“, schreibt Bienfait an die Mitglieder des Vereins. „Dieser Entschluss basiert auf rein persönlichen Überlegungen, die über einen längeren Zeitraum in mir gereift sind.“ Weiter geht er auf die Gründe für seinen Rückzug nicht ein.

Ein Nachfolger werde der BAV-Vorstand wählen, sobald er durch einen Nachrücker komplettiert wurde. Solange werde die erste stellvertretende Vorsitzende Anke Rüdiger den Vorstand satzungsgemäß führen. Zum Abschied bekräftigt Bienfait sein Vertrauen in den Verein. Er sei sich sicher, „dass der BAV-Vorstand auch weiterhin in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung erfolgreiche Arbeit für uns alle in unseren Apotheken leisten und den BAV sicher durch die Untiefen der Gesundheitspolitik führen wird“, so Bienfait. „Dazu gehört natürlich auch ein klein wenig Fortune, was ich dem Vorstand von Herzen wünsche.“

Doch der langjährige Vorsitzende findet mit Blick in die Zukunft auch mahnende Worte für die Apotheker der Hauptstadt. Er legt ihnen nahe, die Standespolitik in die Hand jüngerer Nachfolger zu legen. Man stehe ohne Frage vor wichtigen berufspolitischen Weichenstellungen und er halte es für „durchaus richtig“, wenn diese von Kollegen vorgenommen werden, „die in ihren Apotheken auch noch über einen längeren Zeitraum von diesen Weichenstellungen betroffen sein werden.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»

Erst Drogerie, dann Apotheke

Xantus: Armband erkennt K.o.-Tropfen»

Hustenreiz und Heiserkeit

GeloRevoice: Neuer Geschmack und neues Design»
Politik

APOSCOPE

Das grüne Missverständnis»

PTA-Gesetzentwurf

Schulleiter lobt PTA-Entwurf von Spahn»

Analyse

Sonder-MV: Misstrauensvotum gegen ABDA-Präsident Schmidt»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»

BMG

Gesundheits-Staatssekretär Stroppe scheidet aus»

Warmes Klima

Gesundheitsgefahr: Baumkrankheit breitet sich aus»
Apothekenpraxis

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»

Bottrop, Lunapharm, Valsartan

Arzneimittelskandale: Apotheker bildet Ärzte fort»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»