Studien

Schwangere: Kaffeeverzicht unnötig

, Uhr

Mit dem positiven Schwangerschaftstest verkneifen sich viele Frauen ihren geliebten Kaffee – völlig unnötig. Denn bis zu drei Tassen pro Tag werden als unbedenklich angesehen, erklärt das Netzwerk Gesund ins Leben, ein Zusammenschluss unter anderem von Frauen- und Kinderärzten sowie Hebammen.

So zeigen Studien beim Konsum von bis zu drei Tassen während der Schwangerschaft keine nachteiligen Wirkungen auf Mutter oder Kind. Auf hohe Koffeinmengen, wie sie in Energydrinks enthalten sind, sollten Schwangere aber besser verzichten.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Mehr aus Ressort
Bernard große Broermann
Asklepios-Gründer verstorben

APOTHEKE ADHOC Debatte