Ziel: 300 Millionen Kinder impfen

Müller würdigt Impfallianz Gavi

, Uhr
Berlin -

Entwicklungsminister Gerd Müller hat die Arbeit der internationalen Impfallianz Gavi als Erfolg bezeichnet. „Die Impfallianz Gavi wirkt. Weltweit haben wir beim Schutz gegen vermeidbare Krankheiten wie Polio, Masern und Durchfallerkrankungen große Erfolge erzielt”, erklärte der CSU-Politiker heute. Kanzlerin Angela Merkel hatte zugesagt, dass Deutschland weitere 600 Millionen Euro für die Arbeit von Gavi zur Verfügung stellt.

Entwicklungsminister Gerd Müller hat die Arbeit der internationalen Impfallianz Gavi als Erfolg bezeichnet. „Die Impfallianz Gavi wirkt. Weltweit haben wir beim Schutz gegen vermeidbare Krankheiten wie Polio, Masern und Durchfallerkrankungen große Erfolge erzielt”, erklärte der CSU-Politiker am Donnerstag. Kanzlerin Angela Merkel hatte zugesagt, dass Deutschland weitere 600 Millionen Euro für die Arbeit von Gavi zur Verfügung stellt.

Polio sei fast ausgerottet, so Müller. Vor dreißig Jahren habe es noch 350.000 Polio-Fälle pro Jahr gegeben, vergangenes Jahr nur noch 33 weltweit. „Gavi hat viel dazu beigetragen und unter anderem ein einzigartiges Verteilungsnetz aufgebaut, um Kinder auch in entlegensten Regionen oder in Konfliktgebieten zu impfen – das ist mir besonders wichtig. Diese Erfolge müssen wir ausbauen.”

Weiter stürben Kinder an vermeidbaren Krankheiten wie Typhus und Masern, so der Entwicklungsminister. Deswegen unterstütze Deutschland Gavi in den kommenden fünf Jahren mit 600 Millionen Euro weiter auf hohem Niveau. Ziel sei es, über 300 Millionen Kinder bis 2025 zu impfen und die dazu erforderlichen Gesundheitssysteme in den Partnerländern zu stärken. Die Allianz Gavi sei besonders wirksam, indem sie das Geld vieler Geber bündele und diesen Größenvorteil nutze, um für lebenswichtige Medikamente Rabatte auszuhandeln.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Statistik der Freien Apothekerschaft
OTC, Rx, BtM: 5000 illegale Arzneimittel bei Ebay
Mehr aus Ressort
Kein Personal – kein Nachfolger
Apotheke im Ärztehaus zu verschenken

APOTHEKE ADHOC Debatte