Befragung

Kein Vertrauen in Pflegeheime Alexander Müller, 24.10.2007 16:30 Uhr

Frankfurt/Main -

Das Image der Pflegeheime hat einen Tiefpunkt erreicht. Nur acht Prozent der über 50 Jahre alten Bürger wollen sich stationär im Heim pflegen lassen, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten „Deutschen Altenpflege-Monitor“ hervorgeht. In den beiden Vorjahren hatten jeweils noch 13 Prozent mit Ja auf die Frage geantwortet. Zum vierten Mal wurden unter anderem im Auftrag der Evangelischen Heimstiftung eine repräsentative Befragung durchgeführt.

70 Prozent würden sich im Bedarfsfall für die Pflege zu Hause durch ambulante Dienste oder Angehörige entscheiden. Pflege in betreuten Wohnungen könnten sich 27 Prozent der Befragten vorstellen. Zwölf Prozent wünschen sich die Pflege im Rahmen des Mehrgenerationen-Wohnens; Mehrfachnennungen waren möglich.

Vier von fünf der Befragten kritisierten vor allem, dass das Personal in der Altenpflege zu wenig Zeit habe. Wie im Vorjahr glauben weiterhin 63 Prozent, dass die Pflege zu teuer sei. Nur 24 Prozent meinen, Pflegebedürftige würden respektvoll behandelt. Fast jeder Zweite geht davon aus, dass Pflegebedürftige mit Medikamenten ruhig gestellt werden. Allerdings waren im vergangenen Jahr sogar 56 Prozent dieser Ansicht. Nur 23 Prozent haben den Eindruck, dass man in der Pflege gut versorgt sei.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Wechseljahresbeschwerden

Lenzetto: Hormonersatztherapie zum Sprühen»

Europaweit

Douglas will 70 Filialen schließen»

AU-Schein.de

Whatsapp-Krankenschein jetzt ohne Whatsapp»
Politik

Interne Mails und Vermerke

Importquote: Wie Altmaier sich für Kohlpharma einsetzte»

Halbe Milliarde mehr für Ärzte

Videosprechstunde: 500 Euro pro Praxis und Quartal»

GSAV

Cannabis: Schnellverfahren für Klinikrezepte»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Rückruf

Glassplitter in Harntee TAD»

AMK-Meldung

Schwarzer Streifen bei Prograf»

Gürtelrose-Impfstoff

Herpes durch Shingrix-Impfung?»
Panorama

Fürstenfeldbruck

Straßenname erinnert an besonderen Apotheker»

Schultüten, Nahrungsergänzung und Aromatherapie

Schulstart in der Offizin»

Podcast WIRKSTOFF.A

Die Neue Apotheke gehört verboten!»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Münzterror: Apothekerin schafft Bargeld ab»

Mangel an Zukunftsvisionen

„Wir haben uns zu viel Bürokratie gegönnt“»

Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale?»
PTA Live

Wundheilung

Fünf Tipps zur Narbenpflege»

Kirsten Khaschei analysiert Patientengespräche

Beratungspsychologie – zwischen den Zeilen»

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»