Stiftung Warentest

Jedes dritte OTC-Produkt fällt durch Test

, Uhr

Im aktuellen „Handbuch Rezeptfreie Medikamente“ bewertet die Stiftung Warentest auf 688 Seiten mehr als 1900 OTC-Produkte. Jedes dritte Präparat wurde wieder einmal negativ bewertet: Es gebe keinen ausreichend nachgewiesenen Nutzen oder die Produkte seien sogar gefährlich, so Warentest. Kritisiert wurden auch Kombinationspräparate wie Thomapyrin Classic und Intensiv, Wick Medinait, Aspirin complex und Doregrippin.

Viele weitere Medikamente können den Testern zufolge nur eingeschränkt empfohlen werden, da sie im Vergleich zu Standardmitteln höhere Risiken oder Nebenwirkungen aufweisen. Abzüge gab es auch für Nasentropfen und -sprays mit Konservierungsstoffen, da diese die Nasenschleimhaut schädigen könnte.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr aus Ressort
Traurige Bilanz zum Jubiläum
„Die Apotheke ist endlich“

APOTHEKE ADHOC Debatte