Berlin -

Einfach nur schlechtes Timing: Während die Apothekenteams zwischen Impfstofflogistik, Tests und Impfzertifikaten nicht mehr wissen, wo ihnen der Kopf steht, schickt der „LAV Sofo-Markt“ eine Mail mit dem Betreff: „So beleben Sie Ihr Weihnachtsgeschäft!“ Der Landesapothekerverband Baden-Württemberg entschuldigt sich für diesen kleinen Lapsus.

Beim LAV Sofo-Markt können Apotheken bundesweit Bedarfsartikel und Werbemittel einkaufen, Verbandsmitglieder erhalten einen Rabatt von 5 Prozent. „Sofo“ steht für Sonderfonds, denn der Markt ist keine eigene GmbH, sondern ein Bestandteil des LAV Baden-Württemberg. Das Angebot reicht von Fußmatten über Acrylpodeste bis zu Schoko-Weihnachtsmännern. Letztere sind allerdings gerade ausverkauft.

Aber was schlechtes Timing angeht, hat sich der Sofo-Markt mit seiner Mail noch gesteigert. Als „weltfremd“ bis „zynisch“ kam die aktuelle Werbebotschaft mit dem noch zu belebendem Weihnachtsgeschäft in vielen Apotheken an. Denn die Teams können sich gerade über zu wenig Arbeit nun wirklich nicht beschweren.

Das weiß man auch beim LAV, wie ein Sprecher versichert. „Das ist schief gelaufen und dafür entschuldigen wir uns.“ Also: Schwamm drüber, alle haben gerade Wichtigeres zu tun – auch wenn ein Schoko-Weihnachtsmann jetzt wirklich nett wäre.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Widerstand gegen Gesellschafterbeschluss
SMC-B: Apothekerkammern verklagen die Gematik »
Nur noch zwei Angestellte im Vorstand
Abda-Vorstand Hannes Müller ist Inhaber geworden »
Mehr aus Ressort
„Ich kann das meinen Mitarbeitern nicht mehr antun“
Nervliche Belastung: Inhaber stoppt Bürgertests »
Weiteres
Neue Marketingleiterin
Erst Nivea, jetzt Eucerin»
Bitterstern-Creme von Laetitia
Soldan vertreibt Kosmetik»
125 Millionen Impfdosen
Großhändler ziehen Impf-Bilanz»