Apotheker überführt Rezeptfälscher

, Uhr

Berlin - In Berlin sind derzeit besonders geschickte Rezeptfälscher unterwegs. Sie kopieren Rezepte und Arztstempel bis ins Detail, sodass sie in den Apotheken kaum als Fälschung zu erkennen sind. Apotheker Abdalmeneim Zourob, Leiter der Apotheke im Kaufland in Spandau, hat den Betrug bemerkt – und den Tätern eine Falle gestellt. So konnte die Polizei die Fälscher in flagranti festnehmen.

In Zourobs Apotheke begann es vor einigen Wochen: An einem Mittwochmorgen rief ein Mann an, erklärte, dass Tilidin von einigen Herstellern nicht lieferbar sei und fragte, ob der Apotheker ihm das Präparat von Stada bestellen könne. „Genau so war es – nur Stada konnte liefern. Er war sehr gut informiert“, so Zourob. Er vereinbarte mit dem Kunden, dass das Medikament am Nachmittag abgeholt werden könne.

Als der Mann in die Apotheke kam, prüfte Zourob das Rezept sorgfältig und kam zu dem Schluss, dass es echt war. Die AOK war Kostenträger, der Arztstempel sah richtig aus – alles schien in Ordnung. Stutzig wurde der Apotheker, als sich der Vorgang zwei Wochen später wiederholte und der gleiche Mann ihm ein Rezept mit einem anderen Namen und aus einer anderen Praxis überreichte. Es sei für einen Freund, erklärte der Kunde. Zourob prüfte das Rezept erneut, auch die Arztpraxis gab es – sie hatte allerdings keine Sprechstunde mehr. Wieder gab Zourob das Präparat ab.

Als der Mann zum dritten Mal mit einem Tilidin-Rezept in seine Apotheke kam – wieder an einem Mittwochnachmittag –, beschloss Zourob, Nachforschungen anzustellen. Er rief in der genannten Praxis von Dr. Manfred Kraus an und erfuhr, dass die auf dem Rezept genannte Person nicht Patient des Arztes war. Rezepte oder Stempel seien aber nicht gestohlen worden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Automatenhersteller empfiehlt Software
Rowa kooperiert mit Mauve »
Koalitionsverhandlungen
Geheimsache Gesundheitspolitik »
Mehr aus Ressort
Fälschungsverdacht bei Impfausweisen
Apothekenmitarbeiterin in U-Haft »
„Habe alles erreicht, was ich wollte“
Inhaber verkauft seine Apotheken und wird Mentor »
Weiteres