Bangladesch

Apotheker helfen Flutopfern Alexander Müller, 30.11.2007 15:50 Uhr

Berlin -

Die Folgen des Zyklon „Sidr“ in Bangladesch sind verheerend: Insgesamt 6,5 Millionen Menschen sind von der Flutkatastrophe betroffen, mehr als 3.500 starben, berichtet die Hilfsorganisation Apotheker ohne Grenzen (AoG). Zusammen mit vier Ärzten der Hilforganisation Humedica ist Apothekerin Christl Trischler in das Krisengebiet gereist, um die Versorgung der Patienten mit Medikamenten zu verbessern. Verseuchtes Trinkwasser erhöht in den betroffenen Gebieten die Gefahr von Typhus- und Cholera-Erkrankungen. Das Ärzteteam von Humedica behandelt in der Gesundheitsstation von Tatulbaria vor allem Patienten mit Schnitt- und Brandverletzungen, Prellungen und Frakturen. AoG und Humedica arbeiten bei ihren Auslandseinsätzen häufig zusammen, so auch nach dem Erdbeben in Pakistan im Herbst 2005.

„Arzneimittelspenden müssen gerade auch im Notfall am konkreten Bedarf orientiert sein“, sagt AoG-Vorsitzender Ulrich Brunner. Unaufgeforderte Arzneimittellieferungen schadeten oft weit mehr als sie nützten. Ihre Sortierung nehme Zeit in Anspruch, die für die Versorgung der Patienten verloren gehe, erklärt Brunner. Die AoG finanzieren sich vor allem über private Spenden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Digitalkonferenz

VISION.A 2020: Cordelia Röders-Arnold im Interview»

App der Pharmaindustrie

„Digitale Hausapotheke“: Standleitung zum Patienten»

Nahrungsergänzungsmittel

Drogerie: Boom bei Trinkkollagen»
Politik

ZytoService-Skandal

DAK richtet Kummertelefon ein»

Digitalisierung

TK-Safe: 250.000 Nutzer für Gesundheitsakte»

Berliner Aderlass

Komplette Klinikabteilung wechselt zur Konkurrenz»
Internationales

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»

750 Millionen Dollar Strafe verhängt

„Baby Powder“-Klagen: Weitere hohe Strafe gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung

Heumann: Oxycodon geht Retour»

Melanomtherapie

Pembrolizumab: Mehr Nebenwirkungen – weniger Rezidive»

Hautpflege in der Schwangerschaft

Parabene begünstigen Übergewicht bei Neugeborenen»
Panorama

Nach Massenabwanderung

Berlins Finanzsenator für Neustart bei Vivantes»

Karnevalistischer Tanzsport, Kamelle und Musik

„Im Karneval gibt´s keine Lieferengpässe“»

Infektionskrankheiten

Coronavirus: Erster Mensch stirbt in Europa»
Apothekenpraxis

Digitalisierung

Umfrage: Mehrheit der Bevölkerung will kein eRezept»

Apothekenpflicht

Urteil zu Homöopathie: 100 Prozent Zucker?»

Online-Kommunikation

Live-Chats für Apotheken: Die wichtigsten Anbieter»
PTA Live

Wenn Reinsubstanzen nicht verfügbar sind

Kapselherstellung aus Fertigarzneimitteln»

Diastolische Herzinsuffizienz

Bufalin: Krötengift als Therapieoption?»

Kationisch, instabil und schlecht kombinierbar

Rezepturtipp: Oxytetracyclin»
Erkältungs-Tipps

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»