Anthroposophie

Wachstum bei Weleda

, Uhr

Die Weleda Gruppe hat im Jahr 2006 erstmals mehr als 200 Millionen Euro umgesetzt - das sind knapp 14 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Auf dem deutschen Markt hat der Kosmetik- und Heilmittelhersteller um 10,8 Prozent zugelegt. Auch in den ersten fünf Monaten dieses Jahres hielt das Wachstum nach Angaben des Unternehmens an.

Wachstumsträger sind vorrangig die Körperpflegeprodukte. In den vergangenen Monaten waren neu eingeführte Duschlotionen und eine überarbeitete Babypflegeserie erfolgreich.

Ein verbesserter Produktmix und die Kostenverhältnisse sollen auch in Zukunft mehr Umsatzgewinne einfahren. Investiert wird dabei in die Forschung und Entwicklung. Die Unternehmensgruppe mit Sitz im schweizerischen Arlesheim strebt bei den anthroposophischen Arzneimittel und deren Zulassung Optimierung an.

Auch für das laufende Jahr wird mit einem leicht wachsenden Ergebnis gerechnet. Investitionen in Höhe von 71 Millionen Euro sowie neue Stellen in Herstellung, Forschung und Entwicklung sind bis 2009 geplant. Weleda beschäftigt derzeit rund 1600 Mitarbeiter in weltweit 17 Filialen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr aus Ressort
Nur noch über Großhandel
Hexal stoppt Direktgeschäft
In der Spitze 20 Prozent
Sanacorp zahlt Jubiläumsdividende
Finanzprobleme im Apothekenmarkt
Sanacorp: Zahlungsausfälle vervierfacht

APOTHEKE ADHOC Debatte