Tag der Apotheke

Umschau sagt noch einmal „Danke Apotheke!“

, Uhr
Berlin -

Rx-Versandverbot, Honorargutachten, Amazon im Nacken – Apotheker haben in Deutschland schon mal entspannter gearbeitet. Entsprechend viel Zuspruch bekam auch die TV-Kampagne „Danke Apotheke!“ des Wort & Bild Verlages im vergangenen Jahr. Jetzt wird der Spot zum „Tag der Apotheke” am 7. Juni noch einmal ausgestrahlt.

Die erneute Ausspielung der TV-Kampagne begründet Andreas Arntzen, CEO des Wort & Bild Verlags, so: „Man kann es nicht oft genug sagen, wie wichtig die sichere Arzneimittelversorgung durch die Apotheke für die Menschen vor Ort ist.”

Die Kampagne zum alljährlichen Aktionstag der ABDA wird sowohl in TV (ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Kabel 1) und Radio als auch über Social-Media-Kanäle ausgespielt. Zusätzlich werden Plakatstellen im Juni gebucht. Außerdem sind in zwei Ausgaben der Apotheken Umschau wieder die Postkarten enthalten, die Kunden in der Apotheke mit einem Dankesgruß abgeben können.

Die Kampagne hatte bereits 2016 bundesweit über 40 Millionen Menschen erreicht. Der Wort & Bild Verlag hatte mit dem Spot die unverzichtbaren Leistungen der Apotheken in der Arzneimittelversorgung emotional in Szene gesetzt. In dem Film würdigt das Medienhaus den Einsatz der über 150.000 Beschäftigten in den gut 20.000 deutschen Apotheken.

Etliche andere Marktteilnehmer fanden den Spot so gut, dass sie sich bereit erklärten, die Kampagne zu unterstützen. Die Sanacorp sagte innerhalb eines Tages ihre Unterstützung bei der digitalen Verbreitung zu; Anbieter wie ADG, Apovid, Netscreens, Aliud und Apo-TV banden den Clip in ihre Formate ein. Die Apothekerkammer Thüringen, Vitabook und andere Player teilten den Spot über ihre digitalen Medien.

Die Idee zu diesem Spot sei nach dem EuGH-Urteil sehr schnell entstanden, so Arntzen. „Wir wollten als Partner die Apotheken unterstützen, also haben wir uns zusammengesetzt und überlegt, welchen Beitrag wir leisten können.“ Schnell sei klar gewesen, dass man einen emotionalen Ansatz verfolgen würde: „Ziel der Kampagne ist es, die Leistungen der Apotheker in den Vordergrund zu rücken“, so Arntzen. „Unser Spot soll verdeutlichen, dass es nicht selbstverständlich ist, dass es an jeder Ecke eine Apotheke gibt und dass jeder Apotheker mit seiner Kompetenz, mit seiner Beratung den Kunden zur Seite steht. Und das Tag und Nacht.“

Mit der Produktion wurde die Agentur Mhoch4 beauftragt; Regisseur war der renommierte Werbefilmer Ben Hartenstein, der bereits für bekannte Röstereien, Autohersteller und Mobilfunkanbieter gearbeitet hat. Gedreht wurde in oder vor insgesamt fünf Hamburger Apotheken, zu der insgesamt gut 80-köpfigen Crew zählten auch fünf echte Apotheker und PTA.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte